ZeitarbeiterInnen - Ohne Organisation Machtlos

Ein Forum der IG Metall
Aktuelle Zeit: 19.09.2019, 07:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Nichts mehr los bei ZOOM?
BeitragVerfasst: 02.05.2019, 15:12 
Offline

Registriert: 06.05.2010, 09:31
Beiträge: 216
Moin zusammen,

seit 2010 bin ich hier unterwegs. Vielleicht habe ich deshalb auch schon diese "früher war alles besser"-Mentalität, aber subjektiv nehme ich es so wahr: Damals war hier im Forum viel mehr los, oder? Mehr Fragen, mehr Stress mit ZAFs die offensichtlich jenseits der Grauzone im Trüben fischten, aber auch mehr Antworten und mehr Beteiligung.

Heute gucke ich völlig unregelmäßig mal rein, oft mit ein paar Monaten Pause dazwischen - und es tut sich fast nichts. Dabei ist doch eigentlich alles noch viel komplizierter geworden: Branchenzuschläge, Befristung, Equal Pay. Gab es 2010 alles nicht. Gefühlt postet hier alle zwei Monate mal jemand eine Frage zu seiner Lohnabrechnung und das wars.

Also: Zeitarbeitswelt ist viel komplexer geworden, trotzdem weniger Fragen und wenig Katastrophenmeldungen hier im Forum. Woran liegt das?

- Sind die Bedingungen insgesamt besser geworden, so dass hier weniger Druck auf dem Kessel ist?
- Alles Mist, aber es interessiert keinen? Nicht mal die Betroffenen?
- Gibt es anderswo bessere Infos oder Foren (die ich nicht kenne)?
- ...

Wollte das mal in die (verbliebene) Runde fragen.

Gruß,
Mitterer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nichts mehr los bei ZOOM?
BeitragVerfasst: 04.05.2019, 16:10 
Offline

Registriert: 20.01.2006, 20:49
Beiträge: 460
Moin mitterer,
ich bin hier seit 2006 angemeldet. Ich war damals sehr engagiert, habe aber sehr schnell gemerkt, dass die IG Metall zwar immer eine große Klappe hat aber wenn es dann darauf ankam wurde sehr schnell der Rückwärtsgang eingeschaltet. Von daher habe ich mein Engagement dann auch sehr schnell beendet.

Heutzutage sieht es für mich so aus, dass einfach kein Interesse mehr bei den LAN besteht. Da sind sehr viele total abgestumpft und auch von den GW kommt ja nichts wirklich Neues. Nach wie vor trägt die Gewerschaft zur Spaltung der Arbeitnehmer in Stammbeschäftigte und LAN bei und sorgt auch durch die abgeschlossenen Tarifverträge vehement dafür, dass ein Equal Pay und Equal Treatment weiterhin Utopie bleibt.

Unter diesen Umständen macht dieses Forum hier eigentlich keinen Sinn mehr. Wie Du ja selbst schon festgestellt hast, immer nur das gleiche Gelaber aber absolut nichts Neues.

MfG
seneca


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nichts mehr los bei ZOOM?
BeitragVerfasst: 07.05.2019, 08:15 
Offline
Administrator

Registriert: 27.12.2004, 14:20
Beiträge: 2676
Wohnort: Augsburg
Hallo mitterer,

Zitat:
Also: Zeitarbeitswelt ist viel komplexer geworden, trotzdem weniger Fragen und wenig Katastrophenmeldungen hier im Forum. Woran liegt das?


Diesen Zustand haben wir hier alle zwei, drei Jahre mal. Gründe dafür gibt es verschiedene.

Die IGM hat ihre Kampagne "Gleiche Arbeit, gleiches Geld" auf Sparflamme heruntergefahren.

Die Laufzeit des letzten Tarifabschluß ist 3 Jahre mit dazwischen liegenden stufenförmigen Anhebungen des Lohnes. Das ist auch nicht etwas was die Diskussionen über die nach wie vor großen Unterschiede zu den Löhnen der Stammarbeiter beflügelt. (In Betrieben wie Airbus etc. wurden Vereinbarungen abgeschlossen die equal-pay nahekommen und deshalb Diskussionen dort auch nicht beflügeln. Tariferhöhungen von 2-3 % aufs Jahr gehen denen am Arsch vorbei ).

Der Umgang mit den Abmeldungen nach den bis max. 48 Monaten befristeten Einsätzen schlucken die LAN offensichtlich wie ein Naturereignis.
Beispiel: Bei uns in Augsburg beim Airbus-Unternehmen "PAG" stehen 1100 Arbeitsplätze auf der Kippe. Bei den LAN läuft der Abbau schon seit Monaten. Obwohl wir einen noch funktionierenden AK MiZ haben ist die Beteiligung betroffener LAN so gut nicht vorhanden. Einzelfälle gibt es. Aber das sind die die schon seit Jahren dabei sind. Der große Rest und das sind einige Hundert die betroffen sind interessieren sich nicht dafür ihre Interessen gemeinsam zu vertreten. Die LAN funktionieren genau so wie die Leiharbeit von Kapitalseite aus funtionieren soll: Heuern und Feuern.

Mal sehen ob die von der IGM angesagte Befragung zur anstehendenTarifrunde etwas Bewegung reinbringt.

Karl


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nichts mehr los bei ZOOM?
BeitragVerfasst: 09.05.2019, 07:18 
Offline

Registriert: 06.05.2010, 09:31
Beiträge: 216
karla hat geschrieben:
Die IGM hat ihre Kampagne "Gleiche Arbeit, gleiches Geld" auf Sparflamme heruntergefahren.


...ich hatte das Gefühl, dass die IGM sich in den letzten Jahren sehr viel mehr auf den Bereich "Werkverträge" konzentriert und da die Ausbeutung/Lohnunterschiede deutlich gemacht hat. Gefühlt ist es inzwischen so, dass in einigen Bereichen "Zeitarbeit" einen besseren Ruf hat als "Werkvertrag". Das mag stimmen bei Schweineschlachtern, ist aber in weiten Bereichen des Handwerks ziemlicher Quatsch. Aber ich glaube, dass von der IGM mit dem Finger auf Ausbeutung in Scheinselbständigkeit und Werkvertrag gezeigt wird, lässt die Zeitarbeit (alles tarifgebunden, Sozialversichert, doch ziemlich stark kontrolliert) irgendwie besser erscheinen. Auch wenn da natürlich auch einiges im Argen liegt, gerade bei Hire-and-Fire-ZAFs, was wohl gerade im Helferbereich immer noch eher die Regel als die Ausnahme ist.

Naja, ich wundere mich auch immer, dass gerade bei Kündigungen hier nicht mehr Widerstand geleistet wird. Viele wollen sich offenbar nicht streiten, obwohl die rechtliche Situation nach der Probezeit ja eigentlich sehr gut aussieht. Aber auch da meldet sich nur alle zwei Monate mal jemand hier im Forum.

Ach ja: Das wäre noch mein Vorschlag für die Tarifkommission. Im Manteltarifvertrag für die Entgeltgruppen E1 und E2 die Probezeit von 6 Monaten auf einen Monat verkürzen. Vielleicht brauche ich bei einem Facharbeiter oder Ingenieur die 6 Monate, um die Arbeit beurteilen zu können. Aber bei einem Helfer, der nach 2 Tagen eingearbeitet ist, sollte das schneller gehen. Und mit einer verkürzten Probezeit können gerade die Helfer-ZAFs ihr "Hire-and-Fire" Modell nicht mehr ganz so kostengünstig umsetzen. Das würde dann auch diese Firmen dazu zwingen, nach Abschluss eines Auftrags die Leute nicht einfach rauszusetzen, sondern nach Anschlussaufträgen zu suchen. So, wie das ja eigentlich der Sinn der Zeitarbeit ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nichts mehr los bei ZOOM?
BeitragVerfasst: 10.06.2019, 19:19 
Offline

Registriert: 26.05.2013, 22:34
Beiträge: 910
Zitat:
Also: Zeitarbeitswelt ist viel komplexer geworden, trotzdem weniger Fragen und wenig Katastrophenmeldungen hier im Forum. Woran liegt das?

- Sind die Bedingungen insgesamt besser geworden, so dass hier weniger Druck auf dem Kessel ist?
- Alles Mist, aber es interessiert keinen? Nicht mal die Betroffenen?
- Gibt es anderswo bessere Infos oder Foren (die ich nicht kenne)?
- ...


Die großen Fragen sind geräumt... Nicht mal mehr die iGZ Deppen hängen hier rum.

Aber eine Sache ist trotz alledem wichtig: Die Vernetzung untereinanderauch bundesweit.

_________________
...Staatshaushalt - Ein Haushalt in dem alle essen, aber niemand spülen will!

http://www.youtube.com/watch?v=ziDDgZdunF0


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de