ZeitarbeiterInnen - Ohne Organisation Machtlos

Ein Forum der IG Metall
Aktuelle Zeit: 17.08.2018, 03:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: es geht aufwärts in de
BeitragVerfasst: 07.12.2010, 09:56 
Offline

Registriert: 06.08.2007, 05:06
Beiträge: 188
Wohnort: sachsen
hab ich zufällig gefunden.
http://personal-ost.de/unternehmen/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: es geht aufwärts in de
BeitragVerfasst: 07.12.2010, 17:14 
Offline

Registriert: 08.11.2009, 18:21
Beiträge: 232
Das war ein Scherz, oder?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: es geht aufwärts in de
BeitragVerfasst: 07.12.2010, 22:57 
Offline

Registriert: 11.03.2005, 22:30
Beiträge: 1070
Ich denke, das ist leider kein Scherz.

Per Werkvertrag/Outsourcing lassen sich sämtliche Tarifverträge unterlaufen.

Nachdem mittlerweile selbst die christlichen GW die Tarife deutlich angehoben haben, könnte das zum Schlupfloch für die schwarzen Schafe unter den ZAF und Entleihbetrieben werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: es geht aufwärts in de
BeitragVerfasst: 08.12.2010, 13:52 
Offline
Administrator

Registriert: 03.02.2005, 15:49
Beiträge: 1160
Wohnort: Düsseldorf
Bürger4711 hat geschrieben:
Ich denke, das ist leider kein Scherz.

Per Werkvertrag/Outsourcing lassen sich sämtliche Tarifverträge unterlaufen.

Nachdem mittlerweile selbst die christlichen GW die Tarife deutlich angehoben haben, könnte das zum Schlupfloch für die schwarzen Schafe unter den ZAF und Entleihbetrieben werden.



Bleibt nur das Problem, das eine reine ZAF in einem klassischen Gewerk keinen Werkvertrag anbieten kann. Ich muss in dem Gewerk wirtschaftlich tätig sein, nur dann kann ich die Gewährleistung und Haftung tragen. Unser Landessozialgericht erklärt sowas als Scheinwerkvertrag mit allen rechtlichen Folgen.

Aber wo kein Kläger da kein Richter.

_________________
Mit freundlichen Grüßen

Christian Iwanowski

Düsseldorf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: es geht aufwärts in de
BeitragVerfasst: 08.12.2010, 17:30 
Offline

Registriert: 08.11.2009, 18:21
Beiträge: 232
Bürger4711 hat geschrieben:
Ich denke, das ist leider kein Scherz.



Sorry, daß ist natürlich richtig, ich bezog mich auf den Betreff weil dieser nicht mit "..." versehen ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: es geht aufwärts in de
BeitragVerfasst: 17.01.2011, 00:57 
Offline

Registriert: 16.01.2011, 08:24
Beiträge: 515
Iwanowski hat geschrieben:
Unser Landessozialgericht erklärt sowas als Scheinwerkvertrag mit allen rechtlichen Folgen.
Aber wo kein Kläger da kein Richter.



Zitat aus dem Impresum:

ImpressumGaliro Srl
Strda Bucegi.Nr.1
Bloc.10.AP34
LOC.Hunedoara
JUD.Hunedoara
Code.2750
Geschätfsführer: Gal Octavian
Firmensitz: Rumänien
Inhaltlich verantwortlich : Gal Octavian


Da wird es keine Kläger geben und falls doch, wird bei dem Unternehmen nichts zu holen sein.
Ein bundesdeutsches Gericht könnte natürlich durchsetzen, dass hier ansässige Entleiher die vorenthaltenen Sozialversicherungsbeiträge nachentrichten. Was hat der rumänische Kollege aber davon?

_________________
Der letzte Kampfaufruf http://www.youtube.com/watch?v=88Hh_DqJA5k
Der letzte Arbeitskampf http://www.youtube.com/watch?v=tGdVo6a0Ats


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: es geht aufwärts in de
BeitragVerfasst: 17.01.2011, 14:04 
Offline

Registriert: 10.06.2009, 23:42
Beiträge: 662
Wohnort: Oldenburg
HAllo

Ich schlage vor das es zur Vermeidung von Papierkram folgendes eingeführt wird.

Sämtliche Arbeitslose haben sich Morgens an Grossen Sammelplätzen einzufinden.
Dann werden Arbeitsangebote voprgetragen vorraussetzung maximaler Startpreis 10 Euro.

Jeder Arbeiter hat dann die Möglichkeit sich durch unterbieten zu verkaufen

Personen die keine Arbeit gfefunden haben haben dann die Stadtreinigung kostenlos zu unterstützen
Die Personen die in Arbeit sind haben von ihrem Lohn dann selber alles zu tragen
Fahrtkosten Sozialbeiträge Arbeitskleideun.

Bei folgenden Preisen
Vergleichen Sie gleich hier unsere "unschlagbaren"

Konditionen



Gewerbliche Helfer aus Rumänien

• 4 - 10 Mitarbeiter 11,50 €
• 11 - 25 Mitarbeiter 11,00 €
• > 50 Mitarbeiter 10,90 €

Zuschläge

• Nachtarbeit ab 22 Uhr nur 20 %
• Sonntagsarbeit nur 40%
• Feiertagsarbeit nur 100%
• Wir berechnen keine Fahrzeiten
• Keine sonstigen Kosten das war´s


wer da noch eigene Mitarbeiter einstellt müsste doch dumm sein
Ok 1 oder 2 Eigene peitschenschwinger.
da gibts dann auch kein Gemecker mehr wegen überstunden oder Dreckige Arbeit


Gruss Uwe


Zuletzt geändert von Botanicman2000 am 18.01.2011, 10:08, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: es geht aufwärts in de
BeitragVerfasst: 17.01.2011, 23:15 
Offline

Registriert: 10.06.2005, 14:34
Beiträge: 1135
Wohnort: Berlin
Hallo Uwe

• Nachtarbeit ab 22 Uhr nur 20 %

Das ist doch noch gut,beim AMP Haustarifvertrag B.O.L.E.R.O. gabs
vor 2 Jahren satte 10 % für die Nacht.

Viele Grüße Micha


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de