ZeitarbeiterInnen - Ohne Organisation Machtlos

Ein Forum der IG Metall
Aktuelle Zeit: 20.06.2018, 00:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Sind hohe Ablösesummen bei Übernahme von Leiharbeitern üblich?
1. Nein, eher selten 0%  0%  [ 0 ]
2. Häufig, aber im von der Rechtsprechung definierten Rahmen (weniger als 1000 € bis ein Monatsgehalt) 0%  0%  [ 0 ]
3. Häufig, oft mehrere Monatsgehälter - also ein echtes Problem und Hindernis für die Übernahme 0%  0%  [ 0 ]
Abstimmungen insgesamt : 0
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 07.06.2018, 14:22 
Offline

Registriert: 24.06.2013, 10:39
Beiträge: 8
Wie üblich und wie hoch sind Ablösesummen / Vermittlungshonorare, die der Entleiher bei Übernahme von Leiharbeitern an die ZAF zahlen muss?

Ich recherchiere gerade für die Medien der IG Metall und suche Zahlen, Erfahrungsberichte etc.

Sind Ablösesummen ein echtes Hindernis für die Übernahme?
Laut AÜG, BGH, TV LeiZ etc. dürfte das ja nicht so sein.
Ein Problem ist auch: Wie kommt man als Beschäftigter/ BR / Gewerkschaft an die Ablöse heran? Formal handelt es sich um einen Vertrag zwischen Verleiher und Entleiher - und nicht um Arbeitsrecht.

Danke
Dirk


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.06.2018, 11:09 
Offline

Registriert: 11.05.2016, 22:58
Beiträge: 81
Für unseren Betrieb kann ich die Frage nicht mit einem Mausklick beantworten.

Leiharbeitnehmer werden bei uns selten und wenn, dann auch nur befristet übernommen. Mir ist auch nicht bekannt, dass ein Leiharbeitnehmer bei uns schon einmal einen unbefristeten Vertrag bekommen hätte (und ich rede von einem Zeitraum von mind. 15 Jahren).

Da wir Leiharbeitnehmer bei uns immer nur für einen bestimmten Zeitraum einstellen (z.B. Freigabe für X Leiharbeitnehmer bis zum 31.12.), bekommen die meisten bei ihrem Verleiher auch nur befristete Verträge. Wenn es dann beim Entleiher zu einer befristeten Einstellung im Anschluss eines solchen Zeitraumes kommt, muss man sie also nicht aus laufenden Verträgen rauskaufen. Deshalb ist mir von einer Vermittlungsgebühr nichts bekannt.

Als BR im Entleihbetrieb habe ich auch in die Verträge zwischen Ver- und Entleiher Einsicht. Und meines Erachtens müsste es da geregelt sein. Als Beschäftigter habe ich diese Möglichkeit natürlich nicht. Aber man kann sicher davon ausgehen, dass Ver- und Entleiher an einem guten Geschäftsklima interessiert sind und sich nicht gegenseitig in die Pfanne hauen. Da wird es schon Regelungsabsprachen geben, die NICHT schriftlich fixiert werden.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.06.2018, 13:16 
Offline

Registriert: 24.06.2013, 10:39
Beiträge: 8
Danke Kollege
Du hast Einsicht in die Verträge und schaust da auch rein.
Klingt - ganz unabhängig von der Ablöse - nach einem guten Beispiel.
Wenn Du willst, kontaktiere mich doch mal unter : dirk.erb@igmetall.de
Danke
LG Dirk


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de