ZeitarbeiterInnen - Ohne Organisation Machtlos

Ein Forum der IG Metall
Aktuelle Zeit: 22.11.2017, 17:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Opel Rüsselsheim und die Medien
BeitragVerfasst: 11.11.2017, 14:23 
Offline

Registriert: 23.07.2015, 07:00
Beiträge: 6
Im Zusammenhang mit den Jubelmeldungen der letzten Tage, dass es bei Opel/PSA keine Entlassungen geben werde, ist vielleicht diese kleine Ergänzung ganz interessant:

Zitat:
Nur einen Tag nach der medialen Begeisterung über die Verkündung, PSA/Opel garantiere den Erhalt aller Arbeitsplätze, wurden die ersten Kündigungen für LeiharbeiterInnen ausgesprochen.

Betroffen sind die Angestellten von mehr als zehn verschiedenen Personaldienstleistern, darunter Adecco, OfficePeople, Randstad und spp-Direkt.

Vorerst sind unbestätigten Berichten zufolge die Angestellten von Adecco betroffen, weitere werden folgen. Kurz- bis mittelfristig werden alle durch LeiharbeiterInnen besetzte Stellen gestrichen. Wieviele dies von den 14.180 MitarbeiterInnen betrifft ist uns nicht bekannt, genaue Zahlen kann sicherlich die Betriebsleitung bzw. der Betriebsrat nennen. Ersetzt werden sollen diese vorerst durch ArbeiterInnen der nicht ausgelasteten Werke in Eisenach, Gleiwitz und Kaiserslautern. Ob in diesen Werk beschäftigte LeiharbeiterInnen ebenfalls von Kündigungen betroffen sind ist uns nicht bekannt.

Während einer Infoveranstaltung der IG Metall ist die Verkündung, auf diese Weise die Stellen der Stammbelegschaft sichern zu können, mit Beifall der Belegschaft unterstrichen worden. Dies bestätigt einmal mehr die Spaltung der OPEL-MitarbeiterInnen mithilfe der IG Metall und den unsolidarischen Charakter der Leiharbeit...

https://de-de.facebook.com/igleiharbeit/posts/727280570797462


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Opel Rüsselsheim und die Medien
BeitragVerfasst: 13.11.2017, 18:17 
Offline
Administrator

Registriert: 27.12.2004, 14:20
Beiträge: 2560
Wohnort: Augsburg
Hallo Bellotron,
Zitat:
Während einer Infoveranstaltung der IG Metall ist die Verkündung, auf diese Weise die Stellen der Stammbelegschaft sichern zu können, mit Beifall der Belegschaft unterstrichen worden. Dies bestätigt einmal mehr die Spaltung der OPEL-MitarbeiterInnen mithilfe der IG Metall und den unsolidarischen Charakter der Leiharbeit...


In den Gewerkschaften kursierte vor langen Zeiten mal der Spruch: Proletarier aller Länder vereingt euch.

Das sieht heute so aus: Betriebsrat und IG Metall schwören die Beschäftigten schon jetzt darauf ein, die Mitglieder der Tarif- und Verhandlungskommission „aktiv zu unterstützen“, wie es in einem Info-Brief an die Belegschaft heißt, der dieser Zeitung vorliegt. „Es gilt wieder einmal für uns alle: Wir sind eine Belegschaft – wir sind Opel.“

http://www.wiesbadener-kurier.de/wirtsc ... 300935.htm

Leiharbeiter sind halt keine Opelaner und Opelaner in anderen Standorten ob Bochum oder im Ausland z.B. Antwerpen (Belgien) sind halt andere Standorte die sich gegeneinander ausspielen lassen.

Noch ein link:
http://www.wiesbadener-kurier.de/lokale ... 307750.htm

Leiharbeiter sind in diesen Berichten noch nicht mal eine Fußnote wert. Und die Festangestellten halten sie für ihre Jobversicherung. Was für eine Selbsttäuschung.

Karl


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de