ZeitarbeiterInnen - Ohne Organisation Machtlos

Ein Forum der IG Metall
Aktuelle Zeit: 14.12.2018, 01:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 21.11.2017, 13:06 
Offline

Registriert: 08.11.2014, 11:21
Beiträge: 580
"Zeitarbeit geht auf die Gesundheit", meldet die Techniker Krankenkasse und verweist darauf, dass Leiharbeiter in Deutschland im vergangenen Jahr durchschnittlich 20,3 Tage und damit 5,6 Tage mehr krankgeschrieben waren als die Beschäftigten der übrigen Branchen mit 14,7 Tagen. Die Gründe dafür lagen vor allem an psychischen und an und Muskel-Skelett-Erkrankungen. So seien Leiharbeiter an 3,4 Tagen wegen psychischen Problemen krankgeschrieben gewesen – bundesweit waren es 2,4 Tage – und wegen und Muskel-Skelett-Erkrankungen an 4,5 Tagen. Im bundesweiten Vergleich waren dies im Unterschied nur 2,8 Tagen im Schnitt.

Die Krankenkasse erklärt dazu, dass die Beschäftigung in der Leiharbeitsbranche eine hohe Arbeitsplatzunsicherheit und nur begrenzte berufliche Entwicklungsmöglichkeiten bietet, was die Arbeitnehmer psychisch belaste. Zudem läge der hohe Krankenstand an den Tätigkeiten – zum großen Teil körperlich schwere Arbeiten. So seien viele der rund einer Million Leiharbeiter in Deutschland im Lager- und Transportbereich, als Installateure, Monteure oder Hilfsarbeiter tätig.

Quelle :
Leiharbeiter sind häufiger krankgeschrieben - dhz.net
https://www.deutsche-handwerks-zeitung. ... .../317078

Kein Wunder bei den zu Gunsten der Verleiher geltenden
gesetzlichen und tarifvertraglichen Rahmenbedingungen.


Heftiger Widerspruch kam von Thomas Hetz, Hauptgeschäftsführer des Bundesarbeitgeberverbandes der Personaldienstleister (BAP). Die TK mache die Branche zum Sündenbock und zeichne ein Zerrbild. Zeitarbeiter seien sozio-ökonomisch besser mit der Versichertenschaft der AOK vergleichbar, bei der alle Versicherten im Schnitt schon auf 19,5 Fehltage im Jahr kämen. Ein Vergleich mit den TK-Versicherten gehe fehl. Eine Sprecherin der Kasse forderte den Arbeitgeberverband auf, endlich eine eigene Studie zum Krankenstand in der Branche vorzulegen.

Der zweite Arbeitgeberverband IGZ räumte hingegen spezifische Probleme ein. 54 Prozent der in der Zeitarbeit Beschäftigten seien ungelernte Hilfsarbeiter, die an ihren wechselnden Arbeitsplätzen schon aus Unerfahrenheit höheren Unfallgefahren ausgesetzt seien, sagte der Sprecher des Interessenverbands Deutscher Zeitarbeitsunternehmen, Wolfram Linke. Ständig vor neuen Aufgaben zu stehen, könne auch psychisch belasten. Die Zeitarbeitsfirmen seien aber gemeinsam mit den Entleihfirmen bestrebt, die Situation zu verbessern und präventiv zu wirken.

Quelle :
Zeitarbeit: Leiharbeiter sind häufiger krankgeschrieben - Handelsblatt
www.handelsblatt.com/…rankgeschrieben/20175158.html

_________________
Die Leiharbeit ist eine Maschinerie,
in die du als Schwein reingehst und
als Wurst rauskommst


Wer montags lächelt, nimmt die richtigen Drogen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de