ZeitarbeiterInnen - Ohne Organisation Machtlos
http://www.igmetall-zoom.de/Forum/

Wo finde ich § 615 Satz 1?
http://www.igmetall-zoom.de/Forum/viewtopic.php?f=18&t=3215
Seite 1 von 1

Autor:  kiska [ 04.01.2010, 15:24 ]
Betreff des Beitrags:  Wo finde ich § 615 Satz 1?

AÜG § 11 Satz 4
(4) § 622 Abs. 5 Nr. 1 des Bürgerlichen Gesetzbuchs ist nicht auf Arbeitsverhältnisse zwischen Verleihern und Leiharbeitnehmern anzuwenden. Das Recht des Leiharbeitnehmers auf Vergütung bei Annahmeverzug des Verleihers (§ 615 Satz 1 des Bürgerlichen Gesetzbuchs) kann nicht durch Vertrag aufgehoben oder beschränkt werden; § 615 Satz 2 des Bürgerlichen Gesetzbuchs bleibt unberührt.

Was steht im § 615 Satz 1 und was in § 615 Satz 2?Ich finde hier nichts

http://dejure.org/gesetze/BGB/615.html

Autor:  Robin Hood [ 04.01.2010, 15:41 ]
Betreff des Beitrags: 

..dann lies noch einmal genau nach - es heißt nämlich "SATZ" und nicht "ABSATZ" :lol:

http://www.gesetze-im-internet.de/bunde ... gesamt.pdf

Autor:  kiska [ 04.01.2010, 17:54 ]
Betreff des Beitrags: 

:wink:

Autor:  Exberliner [ 04.01.2010, 23:42 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Wo finde ich § 615 Satz 1?

kiska hat geschrieben:
AÜG § 11 Satz 4
(4) § 622 Abs. 5 Nr. 1 des Bürgerlichen Gesetzbuchs ist nicht auf Arbeitsverhältnisse zwischen Verleihern und Leiharbeitnehmern anzuwenden. Das Recht des Leiharbeitnehmers auf Vergütung bei Annahmeverzug des Verleihers (§ 615 Satz 1 des Bürgerlichen Gesetzbuchs) kann nicht durch Vertrag aufgehoben oder beschränkt werden; § 615 Satz 2 des Bürgerlichen Gesetzbuchs bleibt unberührt.

Was steht im § 615 Satz 1 und was in § 615 Satz 2?Ich finde hier nichts

http://dejure.org/gesetze/BGB/615.html


Satz 1:
Kommt der Dienstberechtigte mit der Annahme der Dienste in Verzug, so kann der Verpflichtete für die infolge des Verzugs nicht geleisteten Dienste die vereinbarte Vergütung verlangen, ohne zur Nachleistung verpflichtet zu sein.


Satz 2: Er muss sich jedoch den Wert desjenigen anrechnen lassen, was er infolge des Unterbleibens der Dienstleistung erspart oder durch anderweitige Verwendung seiner Dienste erwirbt oder zu erwerben böswillig unterlässt.

Gruß
Exberliner

Autor:  kiska [ 04.01.2010, 23:51 ]
Betreff des Beitrags: 

Danke,aber kann mir den zweiten Satz jemand normal erklären?Was damit gemeint wurde?

Autor:  Ziggy [ 05.01.2010, 06:57 ]
Betreff des Beitrags: 

Durch einen arbeitsfreien Tag sparst du auch Werbungskosten (Fahrt, VMA, Auslöse etc.). Dies wird dir abgerechnet.

Außerdem wird dir ein Teileinsatz angerechnet.

Wenn du eine Möglichkeit ausschlägst, Geld zu verdienen, wird dir das ebenfalls angelastet. (Dieser letzte Punkt ist m.E. sehr kritisch).

Autor:  kiska [ 05.01.2010, 09:51 ]
Betreff des Beitrags: 

Und warum ein Teileinsatz?Keine 7 Stunden pro Tag?

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/