ZeitarbeiterInnen - Ohne Organisation Machtlos

Ein Forum der IG Metall
Aktuelle Zeit: 23.07.2018, 10:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 05.08.2005, 09:29 
Offline

Registriert: 31.07.2005, 08:59
Beiträge: 191
Wohnort: Leipzig
Wovon profitiert ein Unternehmer? Mir fallen da gleich vier konkrete Argumente aus der Sicht eines Unternehmers ein.

    - ein LAN ist in der Regel billiger - ich spare also Geld
    - einen LAN brauch ich in der Regel nur dann, wenn ich ihn unbedingt brauche - ich spare also Geld
    - ein LAN wird nie krank, denn ist er es, wird er ausgetauscht - ich spare also Geld
    - ein LAN ist immer qualifiziert - ist er es nicht, wird er ausgetauscht - ich spare schon wieder Geld
Jetzt verratet mir doch bitte mal, warum ich jemanden einstellen soll?
    - der kostet viel Geld
    - den muss ich immer beschäftigen
    - der wird doch bestimmt 6 Wochen im Jahr krank
    - der müsste vielleicht auch noch geschult werden

Wer kann mir die Vorteile aus der Sicht eines LAN nennen?

Gruß, der Jürgen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.08.2005, 11:00 
Offline

Registriert: 12.06.2005, 01:53
Beiträge: 67
Moin, moin Jürgen,

ich möchte versuchen, Dir eine Antwort zu geben. Ich muß aber auch darauf hinweisen, daß alles dies nur für mich bzw. einen großen Teil meiner Kollegen in der ZAF gilt, bei der ich beschäftigt bin - das kann bei anderen Tätigkeiten oder ZAF's komplett anders aussehen.

Fangen wir also mal an:


Zitat:
- ein LAN ist in der Regel billiger - ich spare also Geld


In den Einsatzbetrieben in denen ich in den letzten 5 Jahren war sah es immer so aus, daß ich durchaus als festangestellter Mitarbeiter hätte anfangen können. Dies habe ich nicht getan, da ich mich in Bezug auf meinen Lohn (+ Auslöse usw.) verschlechtert hätte. Immer wurde mir gesagt, als LAN wäre ich teurer - bei den mir angebotenen Lohnbedingungen (und teilweise Arbeitsbedingungen) bin ich auch geneigt, dies zu glauben. Ich ziehe hieraus den Schluß, daß man als LAN nicht unbedingt billiger für den Entleiher ist.

Zitat:
- einen LAN brauch ich in der Regel nur dann, wenn ich ihn unbedingt brauche - ich spare also Geld


Hier stimme ich Dir uneingeschränkt zu - ein wesentlicher Vorteil für den Entleiher und zugegebenermaßen eine Gefahr für die Festangestellten bzw. für sonst evtl. neu zu schaffende Arbeitsplätze.

Zitat:
- ein LAN wird nie krank, denn ist er es, wird er ausgetauscht - ich spare also Geld


Dies trifft wiederum für mich absolut nicht zu. Da ich und meine Kollegen als qualifizierte Facharbeiter eingesetzt werden, werden wir wärend einer AU oder z.B. Urlaub nicht abgemeldet. Ich kann mir allerdings vorstellen, daß man bei Abwesenheit vom Arbeitsplatz für eine Kur oder langwierige Krankheit dann wohl doch abgemeldet wird - aber wegen 1-3 Wochen ist das bei uns jedenfalls nicht der Fall. Man muß dabei aber auch bedenken, daß unsere Tätigkeiten meist trotz der erheblichen Vorkenntniss und auch guter Qualifikationen von uns eine Anlernzeit von bis zu 6 Wochen nötig ist - hier kannst Du nicht so einfach jemanden ersetzen. Anlernzeit bedeutet nämlich auch Kosten für den Entleiher.

Zitat:
- ein LAN ist immer qualifiziert - ist er es nicht, wird er ausgetauscht - ich spare schon wieder Geld


Hier stimme ich Dir wieder zu. Ich gehe sogar noch ein Stück weiter und behaupte, daß es durchaus auch sein kann, das der LAN sogar höher qualifiziert ist als die Stammitarbeiter bzw. als für den Einsatz nötig. Hieraus kann sich für den Entleiher ein riesiger Vorteil ergeben der dann wiederum für eine Gefahr für Stammitarbeiter oder zu schaffende Arbeitsplätze werden kann.

Soweit zu dem ersten Teil.
Zitat:
Wer kann mir die Vorteile aus der Sicht eines LAN nennen?


Ich kann dies nur und ausschließlich für mich ganz persönlich beantworten - wohl wissend, das dies durchaus auch komplett anders gesehen werden kann. Also, ich habe mit Bauchschmerzen und notgedrungen mit der LAN-Tätigkeit beginnen müssen. Im Laufe der Zeit habe ich mich aber nicht nur bei meiner ZAF eingerichtet sondern auch die für mich positiven Seiten daran entdeckt. So habe ich z.B. unheimlich viel dazu gelernt (in meinem Beruf). Ich war in diversen Ländern in Europa tätig und habe somit meinen beruflichen wie persönlichen Horizont erweitern können. Auch ist die Arbeit dadurch sehr abwechslungsreich und macht somit unheimlich Spaß. Natürlich müßen die Rahmenbedingungen stimmen, soll heißen, die ZAF muß gut sein - hier hatte ich anscheinend Glück. Es gibt natürlich auch den einen oder anderen Nachteil - z.B. muß man schon sehr bestimmt auf seine Rechte bestehen, sonst kommt von Seiten der ZAF eher nichts. Aber wie gesagt, bei mir ist das alles im grünen Bereich.

Ich bin mir durchaus bewußt, daß es auch total andere Erfahrungen mit der Leiharbeit gibt - aber wie gesagt, dies ist nur meine persönliche Erfahrung und ohne Anspruch auf Allgemeingültigkeit.

Viele Grüße aus dem Norden

shorty


Zuletzt geändert von shorty am 15.09.2005, 23:57, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.08.2005, 13:35 
Offline

Registriert: 31.07.2005, 08:59
Beiträge: 191
Wohnort: Leipzig
Hallo luwisi, danke für deine recht ausführliche Antwort. Ich bin schon ein wenig überrascht, dass die erste Antwort so positiv ausgefallen ist. Aber du hast schon recht, für statistische Zwecke dient eine einzelne Aussage natürlich nicht, aber ich find schon mal gut, wenigstens ein paar Meinungen von ZAN zu hören. Auch deine positiven Erfahrungen sprechen für sich und sind durchaus interessant. Als Betriebsrat in unserem Werk lerne ich zum Beispiel Situationen kennen, in denen LAN mit dem Hinweis abgemeldet werden, diese doch nicht wieder kommen zu lassen. Sicher gibt es auch ZAF, die auch versuchen, nicht so gute LAN zu vermitteln. Unsere Fa. kann dann jedoch recht schnell reagieren und eine Selektion dahingehend vornehmen.
Deine Aussagen zur Entlohnung kann ich bei uns nicht nachvollziehen, denn unsere Geschäftsleitung spricht ganz offiziell von Lohnkostenmischkalkulation und damit von Kosteneinsparungen.
Im Ingenieurbereich kann das schon ganz anders aussehen. Auch hier sind sehr lange Anlernzeiten notwendig, so dass der Druck einer Übernahme schon da ist. Wie wir zur Zeit auch zufrieden feststellen können.

Gruß, der Jürgen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.08.2005, 23:55 
Offline

Registriert: 12.06.2005, 01:53
Beiträge: 67
Moin, moin Jürgen,

Zitat:
Deine Aussagen zur Entlohnung kann ich bei uns nicht nachvollziehen, denn unsere Geschäftsleitung spricht ganz offiziell von Lohnkostenmischkalkulation und damit von Kosteneinsparungen


Das kann natürlich auch richtig sein. Wie ich ja betonte, sagte man mir dies immer so - muß ja nicht heißen, daß das richtig war.
Es kann ja auch sein, daß man mir nicht immer alles so erzählt hat, wie es tatsächlich ist/war.

Zitat:
Sicher gibt es auch ZAF, die auch versuchen, nicht so gute LAN zu vermitteln. Unsere Fa. kann dann jedoch recht schnell reagieren und eine Selektion dahingehend vornehmen.


Wenn die ZAF gut ist wird sie dies tunlichst vermeiden, da man auf solche Art und Weise ja auch seinen Kunden vergraulen kann. Bei uns war es, soweit von mir nachvollziehbar, immer so, daß eher mal zum Kunden gesagt wurde, im Moment hätten wir keinen solchen angeforderten Mitarbeiter, so daß sich der Entleiher selbst entscheiden konnte, ob er es erstmal mit einem weniger qualifizierten Mitarbeiter versuchen will. Laut Aussage eines Geschäftsführers fördert so etwas das Vertrauensverhältnis zwischen Entleihbetrieb und ZAF und ist langfristig besser für die ZAF. Dies kann ich mir persönlich auch sehr gut vorstellen.

Um etwaigen Mißverständnissen vorzubeugen - ich arbeite nicht im Ingenieurbereich sondern gewerblich.

MfG

shorty


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de