ZeitarbeiterInnen - Ohne Organisation Machtlos

Ein Forum der IG Metall
Aktuelle Zeit: 23.11.2017, 19:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 319 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 17.08.2016, 17:49 
Offline

Registriert: 08.11.2014, 11:21
Beiträge: 520
Cid hat geschrieben:
Das erste Vergl€ichsangebot der Gegenseite liegt vor, XXX,- €.

Hahaha... :lol: :lol: :lol:

Den Anwalt haben sie auch gewechselt... Na dann..

Hallo Cid,
ich glaube kaum, daß die stümperhafte Entscheidung
des LAG Hessen der Revision standhalten wird. Die
Devise also heißt: Durchhalten. Denn das die Gegen-
seite Dir ein Vergleichsangebot gemacht hat, obwohl
sie in zweiter Instanz obsiegt hat, ist ein deutlicher
Hinweis auf einen Schwächeanfall.

_________________
Die Leiharbeit ist eine Maschinerie,
in die du als Schwein reingehst und
als Wurst rauskommst


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.08.2016, 11:36 
Offline

Registriert: 26.05.2013, 22:34
Beiträge: 874
challenger hat geschrieben:
Cid hat geschrieben:
Das erste Vergl€ichsangebot der Gegenseite liegt vor, XXX,- €.

Hahaha... :lol: :lol: :lol:

Den Anwalt haben sie auch gewechselt... Na dann..

Hallo Cid,
ich glaube kaum, daß die stümperhafte Entscheidung
des LAG Hessen der Revision standhalten wird. Die
Devise also heißt: Durchhalten. Denn das die Gegen-
seite Dir ein Vergleichsangebot gemacht hat, obwohl
sie in zweiter Instanz obsiegt hat, ist ein deutlicher
Hinweis auf einen Schwächeanfall.


Wenn ich mir die letzten Entwicklungen so ansehe, gebe ich Dir 100% Recht :D :D

_________________
...Staatshaushalt - Ein Haushalt in dem alle essen, aber niemand spülen will!

http://www.youtube.com/watch?v=ziDDgZdunF0


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.09.2016, 16:10 
Offline

Registriert: 24.07.2013, 19:10
Beiträge: 718
Nicht mehr lang CID, schon nervös?

http://www.templin-thiess.de/blog/zeit- ... handlungen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.10.2016, 14:20 
Offline

Registriert: 26.05.2013, 22:34
Beiträge: 874
Premutos1982 hat geschrieben:



Nein. Ernsthaft nicht. Es gibt allerdings eine Entwicklung, die ich so nicht auf dem Schirm hatte. .. Via PN teile ich das gern mit ;-)

Zitat:
RA Alexander Bissels berichtete jüngst von einem Fall, den das Arbeitsgericht Köln entschieden hat. Dort waren Minusstunden entstanden, weil der Mitarbeiter aufgrund schwankender Auftragslage – wie jeder andere Stammarbeitnehmer des Kunden – nicht kontinuierlich eingesetzt werden konnte (ArbG Köln - Urt. v. 03.08.2016 – 3 Ca 82/16). Richtigerweise konnten hier Minusstunden auf das Zeitkonto eingestellt werden.


Sososo.. der R€chts-Anwalt aus Köln - stets die Gesetze auslegend und höchst objektiv :lol: :lol: :lol: Ob er den Grad seiner Verkommenheit realisiert??

Zitat:
Den Arbeitnehmervertretern in den Tarifkommissionen ist dringend zu empfehlen, dieses Thema bei den laufenden Tarifverhandlungen aufzurufen.


Huiii.... Aber wie denn, wenn der MTV gar nicht gekündigt wird?!?!?

Es ist echt erbärmlich, wie diese Saubande durch kommt.. Die Politik kriecht Ihnen in den Hintern, die Landesarbeitsämter nehmen ihre Sanktionsmacht nicht wahr, es werden ja sonst Arbeitsplätze vernichtet, von den Gewerkschaften nur Sonntagsreden, eine willfährige TaKo aus Disponenten die sich gar nicht mal die Mühe machen, zu verdecken dass sie Erfüllungsgehilfen der ZAFs sind (die meisten BRs in der Branche gekauft und völlig korrupt).. und die Justiz wird dank PR..€chtsanwälten wie Doc. Biss€ls i. V. mit einem Jura-Professor der Uni Bonn mit Gefälligkeitsgutachten Sturmreif geschossen....

Wenn das alles nicht mehr hilft wird mal eben brav verglichen, was kostet die Welt...

Ich kann nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte...

_________________
...Staatshaushalt - Ein Haushalt in dem alle essen, aber niemand spülen will!

http://www.youtube.com/watch?v=ziDDgZdunF0


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.10.2016, 21:21 
Offline

Registriert: 24.07.2013, 19:10
Beiträge: 718
Sach mal Cid, hast du auch die 40€ Pauschale geltend gemacht? Ist ja quasi nur ein Abschlag, den du bekommen hast.

http://www.dgb.de/themen/++co++047f8558 ... 540023ef1a


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.11.2016, 12:32 
Offline

Registriert: 24.07.2013, 19:10
Beiträge: 718
Keine 2 Wochen mehr, Cid. Gibt's was Neues? Gern auch PN. Der Feind liest mit! Und hier gibt es eine Menge davon...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.11.2016, 18:40 
Offline

Registriert: 26.05.2013, 22:34
Beiträge: 874
Ich bin auf das BAG seheehr gespannt.

:twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted:

_________________
...Staatshaushalt - Ein Haushalt in dem alle essen, aber niemand spülen will!

http://www.youtube.com/watch?v=ziDDgZdunF0


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.11.2016, 14:42 
Offline

Registriert: 26.05.2013, 22:34
Beiträge: 874
Hallo Forumsgemeinde,

mit Bedauern habe ich zur Kenntnis genommen, das im Revisionsverfahren 5 AZR 109/15 - Arbeitszeitkonto vor dem BAG das
Verfahren mit einem V€rgl€ich endetet.... Das belegt eindrucksvoll, wie sehr die Branche ein höchstrichterliches Urteil in der Nichteinsatzthematik vermeiden möchte. Leider zerschießt jeder Vergleich das Urteil unterer Instanzen.

Für alle, die auf gute Nachrichten stehen, verkünde ich:

In meinem Verfahren 5 AZR 854/15 wurde nichts verglichen, es gab kein "Abnicken" aus Erfurt und das allerbeste obendrauf:

MEINE SEIT JULI 2014 AUSSTEHENDE FORDERUNG WURDE KOMPLETT ERFÜLLT !!!

Ich halte euch auf dem Laufenden!

_________________
...Staatshaushalt - Ein Haushalt in dem alle essen, aber niemand spülen will!

http://www.youtube.com/watch?v=ziDDgZdunF0


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.11.2016, 17:40 
Offline

Registriert: 21.03.2014, 22:53
Beiträge: 182
Cid hat geschrieben:
In meinem Verfahren 5 AZR 854/15 wurde nichts verglichen, es gab kein "Abnicken" aus Erfurt und das allerbeste obendrauf:

MEINE SEIT JULI 2014 AUSSTEHENDE FORDERUNG WURDE KOMPLETT ERFÜLLT !!!

Gratuliere! 8)
Das heißt also, es gibt jetzt endlich das lang ersehnte BAG-Urteil?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.11.2016, 21:04 
Offline

Registriert: 24.07.2013, 19:10
Beiträge: 718
DDEnte hat geschrieben:
Cid hat geschrieben:
In meinem Verfahren 5 AZR 854/15 wurde nichts verglichen, es gab kein "Abnicken" aus Erfurt und das allerbeste obendrauf:

MEINE SEIT JULI 2014 AUSSTEHENDE FORDERUNG WURDE KOMPLETT ERFÜLLT !!!

Gratuliere! 8)
Das heißt also, es gibt jetzt endlich das lang ersehnte BAG-Urteil?


das heißt es leider nicht.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.11.2016, 16:06 
Offline

Registriert: 24.07.2013, 19:10
Beiträge: 718
http://www.cmshs-bloggt.de/arbeitsrecht ... ier-zeit/#


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.11.2016, 09:20 
Offline

Registriert: 26.05.2013, 22:34
Beiträge: 874
... Schlechte Nachrichten für Doc. Biss€els.

Wenn der kostenfestsetzungsbescheid des BAG vorliegt, wird es noch schlechter :D .

_________________
...Staatshaushalt - Ein Haushalt in dem alle essen, aber niemand spülen will!

http://www.youtube.com/watch?v=ziDDgZdunF0


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.11.2016, 13:52 
Offline

Registriert: 26.05.2013, 22:34
Beiträge: 874
Aus

Zitat:
prozessökonomischen Gründen


. so der O-Ton im Schreiben der Anwälte, beglich meine Ex ZAF die ausstehende Summe - um den BAG Termin zu vermeiden.

Kann mir jemand erklären, was das bedeutet?

:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

_________________
...Staatshaushalt - Ein Haushalt in dem alle essen, aber niemand spülen will!

http://www.youtube.com/watch?v=ziDDgZdunF0


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.11.2016, 00:47 
Offline

Registriert: 08.11.2014, 11:21
Beiträge: 520
Cid hat geschrieben:
Aus

Zitat:
prozessökonomischen Gründen


. so der O-Ton im Schreiben der Anwälte, beglich meine Ex ZAF die ausstehende Summe - um den BAG Termin zu vermeiden.

Kann mir jemand erklären, was das bedeutet?

:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Hallo Cid,
die Bedeutung von "prozeßökonomischen Gründen" könnte
man in etwa so deuten:


Ein über längere Zeit andauernder Vorgang,in dem sich ständig
etwas verändert und Mittel sparsam und wirkungsvoll eingesetzt
werden. :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll:

_________________
Die Leiharbeit ist eine Maschinerie,
in die du als Schwein reingehst und
als Wurst rauskommst


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.11.2016, 09:49 
Offline

Registriert: 26.05.2013, 22:34
Beiträge: 874
Nun ja, aber wenn das BAG der Firma alle Kosten des Verfahrens aufdrückt weiss ich nicht ob dies so "Prozessökonomisch" war...

Vor dem BAG hätten sie ja was rausholen können. Aber wer nicht kämpft hat bekanntlich schon verloren :D

_________________
...Staatshaushalt - Ein Haushalt in dem alle essen, aber niemand spülen will!

http://www.youtube.com/watch?v=ziDDgZdunF0


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.12.2016, 17:56 
Offline

Registriert: 13.12.2009, 15:00
Beiträge: 442
Wohnort: Niedersachsen
Hi @Cid,

Glückwunsch auch von mir.

"Prozessökonomisch" bedeutet hier aus meiner Sicht, dass die AG unbedingt das Zustandekommen eines Präzedenzfalles verhindern wollten.
Dafür greift man dann schon mal etwas tiefer in die Tasche.

rw


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.12.2016, 11:45 
Offline

Registriert: 26.05.2013, 22:34
Beiträge: 874
Vielen Dank.

Heisst aber auch im Gegensatz, dass der AG die ganze Prozesskette bezahlen darf - zu 100%!!

Eine moralische Niederlage!

_________________
...Staatshaushalt - Ein Haushalt in dem alle essen, aber niemand spülen will!

http://www.youtube.com/watch?v=ziDDgZdunF0


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.12.2016, 16:32 
Offline

Registriert: 13.12.2009, 15:00
Beiträge: 442
Wohnort: Niedersachsen
Hi @Cid,

Zitat:
Heisst aber auch im Gegensatz, dass der AG die ganze Prozesskette bezahlen darf - zu 100%!!

Alle mal günstiger als einen Präzedenzfall zu kassieren.
Daran sieht man dann auch, wie wichtig es für BAP und iGZ ist, Fehlzeiten über das AZK, also bereits geleistete Stunden, abzurechnen.


Zitat:
Eine moralische Niederlage!
Den BAP und iGZ interessieren ausschließlich Bilanzen.


Cid, Bleib wie du bist!
rw


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.12.2016, 10:34 
Offline

Registriert: 26.05.2013, 22:34
Beiträge: 874
Zitat:
Alle mal günstiger als einen Präzedenzfall zu kassieren.
Daran sieht man dann auch, wie wichtig es für BAP und iGZ ist, Fehlzeiten über das AZK, also bereits geleistete Stunden, abzurechnen.


Diese Saubande...Die Waagschale neigt sich allerdings zu Gunsten der LAN in diesem FAlle

Zitat:
Cid, Bleib wie du bist!
rw


Auf jeden Fall. Danke euch für den jahrelangen Support!!

_________________
...Staatshaushalt - Ein Haushalt in dem alle essen, aber niemand spülen will!

http://www.youtube.com/watch?v=ziDDgZdunF0


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 319 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de