ZeitarbeiterInnen - Ohne Organisation Machtlos

Ein Forum der IG Metall
Aktuelle Zeit: 23.11.2017, 19:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gehaltsanpassung bei Zeitarbeit?
BeitragVerfasst: 16.08.2016, 19:42 
Offline

Registriert: 16.08.2016, 15:26
Beiträge: 5
Hallo,

ich arbeite seit November 2013 für eine Zeitarbeitsfirma. Seitdem bekommen ich einen Stundenlohn von 8,74€. Also generell hat sich mein Gehalt seitdem nicht geändert. Eingestuft wurde ich laut Tarif in die Entgeldgruppe E2. Jetzt habe ich gelesen das das es ja Anpssungen gab. Und zwar:
E2 8,74 bis 31.12.2013
9,07 ab 01.01.2014
9,39 ab 01.04.2014
9,61 ab 01. 06.2016

Bezahlt werde ich auch nach Tarif. Stehen mir diese Anpassungen auch zu?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gehaltsanpassung bei Zeitarbeit?
BeitragVerfasst: 16.08.2016, 19:48 
Offline

Registriert: 24.07.2013, 19:10
Beiträge: 718
Wow... das kann ich fast gar nicht glauben. West oder ost?
igz oder bza? eingesetzte branche? Wann war der letzte Wechsel?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gehaltsanpassung bei Zeitarbeit?
BeitragVerfasst: 16.08.2016, 19:54 
Offline

Registriert: 16.08.2016, 15:26
Beiträge: 5
In meinem Vertrag steht BZA. Von Ost oder West kann ich leider nichts finden. Aber laut dieser Gehaltstabelle muss es ja West sein. Mein Firma kommt auch aus West. Engesetzt werde ich als Mitarbeiter HelpDesk, bin auch Fachinformatiker.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gehaltsanpassung bei Zeitarbeit?
BeitragVerfasst: 16.08.2016, 20:45 
Offline

Registriert: 10.06.2009, 23:42
Beiträge: 662
Wohnort: Oldenburg
unglaublich das du dich als FAchinformatiker so abspeisen lässt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gehaltsanpassung bei Zeitarbeit?
BeitragVerfasst: 16.08.2016, 20:46 
Offline

Registriert: 24.07.2013, 19:10
Beiträge: 718
Puhh.... hartes Brot. Falsch eingruppiert offensichtlich auch. Helpdesk ... ist das nicht sowas, was fachinformatiker machen? also bist du quasi als fachkraft eingestellt und lässt dich in EG2 eingruppieren?

Meiner Menung nach müsstest du MINDESTENS in EG3
11,23 € /h + evtl 1,5% oder 3% je nachdem wie lange du da schon eingesetzt wirst. Ob dir BZ zustehen, kann ich dir nicht sagen. Branche? Werden deine festangestellten Kollegen nach einem bestimmten Tarif bezahlt?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gehaltsanpassung bei Zeitarbeit?
BeitragVerfasst: 17.08.2016, 07:03 
Offline

Registriert: 16.08.2016, 15:26
Beiträge: 5
Die festen Kollegen werden auf jeden Fall nach Tarif bezahlt. Was für ein Tarif das ist weiß ich leider nicht. Wir arbeiten in der IT-Branche, als Dienstleister für ein sehr großes bekannte deutsche Bank. Mir geht es hauptsächlich darum, ob diese Anpassungen auch bei mir greifen müßten oder oder ob der Stundenlohn so bleibt wie man angefangen hat.
Ich weiß das das ein Hungerlohn ist, aber was will man machen. Frau und Kind müssen ja versorgt werden. Für die Ewigkeit ist dieser Job eh nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gehaltsanpassung bei Zeitarbeit?
BeitragVerfasst: 17.08.2016, 07:29 
Offline

Registriert: 24.07.2013, 19:10
Beiträge: 718
Frau und Kind müssen versorgt werden, richtig. Mit EG2 aber kaum möglich! Was will man machen? Also entweder du lebst damit und lässt sich als Goldesel deiner Leihbude weiter anzocken oder du wehrst dich! Das meiste Geld ist Dank Ausschlussfristen eh weg. Du kannst dir lediglich die letzten 3 Monate Differenz holen. Ich würde mir das ganz sicher nicht gefallen lassen. Hat deine Leihbude nen Betriebsrat? Hast du Rechtsschutz?

Mach ein Einschreiben:

Sehr geehrte Betrüger,

Hiermit verlange ich die unverzügliche Neuberechnung meines Stundenlohnes nach Tarif und eine neue Eingruppierung, da ich als eingesetzte Fachkraft Tätigkeiten ausführe, für die man eine abgeschlossene Berufsausbildung benötigt rückwirkend für die letzten 3 Monate

Ich gebe IHnen eine Frist von 2 Wochen. Bei negativer Antwort wende ich mich an die Presse und werde meine Forderungen notfalls gerichtlich einklagen.

Mit freundlichen Grüßen

Keine Angst. Du bist nicht in der Probezeit. So einen Goldesel werden die nicht feuern. Und wenn doch, solltest du mit deiner Ausbildung ganz gute Karte haben, so dass du etwas anderes findest.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gehaltsanpassung bei Zeitarbeit?
BeitragVerfasst: 17.08.2016, 09:11 
Offline

Registriert: 16.08.2016, 15:26
Beiträge: 5
Betriebsrat gibt es hier leider nicht. Eine Rechtsschutz habe ich auch nicht. Ich hatte schon überlegt der Verdi beizutreten. Nichtsdestotrotz geht es mir jetzt erstmal in erster Linie um diese Anpassungen:
E2 8,74 bis 31.12.2013
9,07 ab 01.01.2014
9,39 ab 01.04.2014
9,61 ab 01. 06.2016

Das würde mich mal interessieren ob das bei mir auch greifen muss oder ob der Einstiegsstundenlohn immer bleibt. Wie ich schon geschrieben habe, der Job ist nicht für die Ewigkeit.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gehaltsanpassung bei Zeitarbeit?
BeitragVerfasst: 17.08.2016, 09:51 
Offline

Registriert: 24.07.2013, 19:10
Beiträge: 718
Deine Gleichgültigkeit geht mir gegen den Strich. "Ist ja nicht nfür die Ewigkeit"... Leider denken viele LAN so.
Ja, tarifliche Erhöhungen stehen auch dir zu!

Bin an dieser Stelle raus. Alles Gute.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gehaltsanpassung bei Zeitarbeit?
BeitragVerfasst: 17.08.2016, 10:00 
Offline
Administrator

Registriert: 27.12.2004, 14:20
Beiträge: 2560
Wohnort: Augsburg
Hallo RudolfTheR,

Zitat:
E2 8,74 bis 31.12.2013
9,07 ab 01.01.2014
9,39 ab 01.04.2014
9,61 ab 01. 06.2016

Das würde mich mal interessieren ob das bei mir auch greifen muss oder ob der Einstiegsstundenlohn immer bleibt.

Wie aus Deinen ersten Ausführungen zu entnehmen ist wirst Du im Arbeitsvertrag nach BZA (BAP) bezahlt. Selbstverständlich muss Deine ZAF gemäß dem TV BAP/DGB-TG jede tarifliche Anpassung weitergeben.
Sie kann falls Du eine freiwillige Zulage hast von sagen wir mal 1 oder 2 Euro hast diese gegenrechnen.

Falls Du Fahrgeld oder Aufwandsentschädigung erhältst darf das nicht angerechnet werden. Dies können sie nur streichen wenn es im Arbeitsvertrag ausdrücklich vereinbart wurde.

Zitat:
Wir arbeiten in der IT-Branche, als Dienstleister für ein sehr großes bekannte deutsche
Bank

Das heißt wohl Du bist als LAN in einem Werkvertrag eingesetzt wenn ich das richtig interpretiere.
Zitat:
Betriebsrat gibt es hier leider nicht. Eine Rechtsschutz habe ich auch nicht. Ich hatte schon überlegt der Verdi beizutreten.

Bei Deinem Dienstleister gibt es sicher keinen BR aber bei der "bekannten deutschen Bank" wohl schon. Da könntest Du schon mal in deren Büro anklopfen. Das Thema Werkverträge und die Machenschaften in dieser Branche sind ja inzwischen im öffentlichen Fokus.

Wenn Du keinen Rechtsschutz hast solltest Du mit Deinem Beitritt zu Verdi nicht noch länger warten. Rechtsberatung bekommst Du vom 1. Tag Deiner Mitgliedschaft dort. Rechtsschutz erst nach dem 3. Monat.

Reihenfolge:
Erstmal bei verdi vorbeischauen.
Mitglied werden.
Rechtsberatung einholen.
Erkunden ob es bei der Bank einen BR gibt.

Karl


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gehaltsanpassung bei Zeitarbeit?
BeitragVerfasst: 17.08.2016, 11:51 
Offline

Registriert: 24.02.2012, 10:18
Beiträge: 136
Dummheit bzw. Gleichgültigkeit muss bestraft werden.

Der Großteil ist nicht mehr durchsetzbar, aufgrund der Ausschlussfristen.

Nur die letzten 3 Monate rückwirkend.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gehaltsanpassung bei Zeitarbeit?
BeitragVerfasst: 17.08.2016, 14:10 
Offline

Registriert: 16.08.2016, 15:26
Beiträge: 5
karla hat geschrieben:
Hallo RudolfTheR,

Zitat:
E2 8,74 bis 31.12.2013
9,07 ab 01.01.2014
9,39 ab 01.04.2014
9,61 ab 01. 06.2016

Das würde mich mal interessieren ob das bei mir auch greifen muss oder ob der Einstiegsstundenlohn immer bleibt.

Wie aus Deinen ersten Ausführungen zu entnehmen ist wirst Du im Arbeitsvertrag nach BZA (BAP) bezahlt. Selbstverständlich muss Deine ZAF gemäß dem TV BAP/DGB-TG jede tarifliche Anpassung weitergeben.
Sie kann falls Du eine freiwillige Zulage hast von sagen wir mal 1 oder 2 Euro hast diese gegenrechnen.

Falls Du Fahrgeld oder Aufwandsentschädigung erhältst darf das nicht angerechnet werden. Dies können sie nur streichen wenn es im Arbeitsvertrag ausdrücklich vereinbart wurde.

Zitat:
Wir arbeiten in der IT-Branche, als Dienstleister für ein sehr großes bekannte deutsche
Bank

Das heißt wohl Du bist als LAN in einem Werkvertrag eingesetzt wenn ich das richtig interpretiere.
Zitat:
Betriebsrat gibt es hier leider nicht. Eine Rechtsschutz habe ich auch nicht. Ich hatte schon überlegt der Verdi beizutreten.

Bei Deinem Dienstleister gibt es sicher keinen BR aber bei der "bekannten deutschen Bank" wohl schon. Da könntest Du schon mal in deren Büro anklopfen. Das Thema Werkverträge und die Machenschaften in dieser Branche sind ja inzwischen im öffentlichen Fokus.

Wenn Du keinen Rechtsschutz hast solltest Du mit Deinem Beitritt zu Verdi nicht noch länger warten. Rechtsberatung bekommst Du vom 1. Tag Deiner Mitgliedschaft dort. Rechtsschutz erst nach dem 3. Monat.

Reihenfolge:
Erstmal bei verdi vorbeischauen.
Mitglied werden.
Rechtsberatung einholen.
Erkunden ob es bei der Bank einen BR gibt.

Karl


Vielen Dank Karl. Werd ich so machen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gehaltsanpassung bei Zeitarbeit?
BeitragVerfasst: 17.08.2016, 14:44 
Offline

Registriert: 26.05.2013, 22:34
Beiträge: 874
Zitat:
Wir arbeiten in der IT-Branche, als Dienstleister für ein sehr großes bekannte deutsche Bank


Dann ist Ver.di mit ziemlicher Sicherheit dafür Zuständig.

Verständige den BR der Bank, ansonsten die Personalabteilung! Eine "sehr große, bekannte deutsche Bank" muss sicherstellen, dass Tarife gezahlt werden! Vlt. zahlen die ja bereits mehr an den Dienstleister, bloss dieser nicht mehr an Dich!

Und trete ver.di unbedingt bei, kostet Dich 1% vom Brutto.

http://macht-immer-sinn.de/

Die Rechtsvertretung vor Gericht greift ab dem 4. Monat (ist bei einer Rechtsschutzversicherung aber ähnlich); die Rechtsberatung kann unmittelbar nach Beitritt in Anspruch genommen werden!

Du profitierst desweiteren von der Online Erwerbslosenberatung,, Arbeitszeugnisberatung sowie dem hauseigenen Lohnsteuerservice auf der rechtlichen Basis eines Lohnsteuerhilfevereins und einer telefonischen Mietrechtsberatung. All die genannten Leistungen im Beitrag inbegriffen und kosten Dich nichts extra!!

Gerade als Leiharbeitnehmer/in sind diese Bereiche sehr wichtig, auf Grund des geringen Gehaltes ist man auf jeden C€ent angewiesen!

Diese von ver.di publizierte Broschüre zu den TV in der Zeitarbeit hilft Dir bestimmt weiter!

_________________
...Staatshaushalt - Ein Haushalt in dem alle essen, aber niemand spülen will!

http://www.youtube.com/watch?v=ziDDgZdunF0


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de