ZeitarbeiterInnen - Ohne Organisation Machtlos

Ein Forum der IG Metall
Aktuelle Zeit: 22.11.2017, 17:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 07.09.2016, 17:07 
Offline

Registriert: 07.09.2016, 15:35
Beiträge: 1
Hallo,
meine Frage ist:
Verdienen Zeitarbeitsfirmen durch Branchenzuschläge weniger, also machen sie weniger Gewinn wenn ein Angestellter längere Zeit im selben Betrieb ist?
Ich frage das weil ich schon oft gehört und mitbekommen habe (auch bei mir selbst) das Leute sagen wir ca alle 3 Monate von einer Firma in eine andere geschickt werden.
Nun stell ich mir die Frage machen das die Leihfirmen extra weil sie durch die Zuschläge mehr Geld bezahlen müssen oder ist es egal wie hoch der Zeitarbeiter steigt für die Leihfirma und deren Gewinn?
Oder hat nur der Entleiher mit höheren Kosten zu rechen?
Und stimmt es wirklich das eine Leihfirma nur ca 1 € pro Stunde an einem Produktionshelfer verdient (9€ Std Lohn) nach abzug aller Kosten? (das sagen sie zumeist immer).
hoffe das weiß jemand
mfg


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.09.2016, 19:42 
Offline
Administrator

Registriert: 27.12.2004, 14:20
Beiträge: 2560
Wohnort: Augsburg
Hallo Fabian,
Zitat:
Verdienen Zeitarbeitsfirmen durch Branchenzuschläge weniger, also machen sie weniger Gewinn wenn ein Angestellter längere Zeit im selben Betrieb ist?

Je länger ein LAN im gleichen Einsatz ist umso besser verdient die ZAF daran. Je mehr Wechseleinsätze umso mehr muß sich die ZAF um neue Einsätze bemühen.

Die Branchenzuschläge sind in der Regel bei Verhandlungen mit dem Entleiher berücksichtigt.

Zitat:
Und stimmt es wirklich das eine Leihfirma nur ca 1 € pro Stunde an einem Produktionshelfer verdient (9€ Std Lohn) nach abzug aller Kosten? (das sagen sie zumeist immer).

Solange das Verhältnis (Lohn zu Entleiherpreis) nicht unter sagen wir mal 1 zu 1,8 also LAN bekommt 10 Euro die ZAF 18 Euro verdient die ZAF daran. Bei Facharbeitern und höher sieht das Verhältnis zugunsten der ZAF meist um einiges schöner aus.

Mach Dir keine falschen Sorgen um deren Gejammer.

Karl


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.09.2016, 20:24 
Offline

Registriert: 24.07.2013, 19:10
Beiträge: 718
Ich hab ja manchmal auch mit Post zu tun und hatte schon eine Rechnung einer Leihbude in der Hand. 52€ macht das Unternehmen pro Stunde locker für einen Arbeiter in EG3 mit BZ.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.09.2016, 05:56 
Offline

Registriert: 12.02.2014, 14:39
Beiträge: 4
Dann liegt der BZ in eurer Branche aber über 30 € pro h. Wenn nicht, sag mir bitte was und wo, dann mache ich mich selbständig und gründe eine Zeitarbeitsfirma.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.09.2016, 19:54 
Offline

Registriert: 20.01.2006, 20:49
Beiträge: 457
Premutos1982 hat geschrieben:
Ich hab ja manchmal auch mit Post zu tun und hatte schon eine Rechnung einer Leihbude in der Hand. 52€ macht das Unternehmen pro Stunde locker für einen Arbeiter in EG3 mit BZ.


Tut mir echt leid aber das kann ich nicht glauben. Die normale Quote ist 1:1,8 bis max 1:1,95.
Auch ich habe schon Rechnungen von Leihfirmen bearbeitet.

MfG
seneca


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.09.2016, 20:11 
Offline

Registriert: 13.12.2009, 15:00
Beiträge: 442
Wohnort: Niedersachsen
Nach Angaben meines Entleiher, also derjenige, der mir die SZ unterschreibt,
zahlt mein Entleiher zwischen dem 2 und 2,5 fachen von meinem E4 West Lohn (Elektriker im Handwerk).

Der Entleiher verlangt selbst von seinem Kunden dann auch zwischen dem 2 und 2,5fachen dessen, was er zahlt
und so schaukelt sich dass dann hoch.


Quizfrage:
Ein chinesisches 4er Ruderboot fährt ein Wettrennen gegen ein deutsches. Warum gewinnt das chinesische?
Bei den Chinesen rudern 4 und einer steuert,
bei den Deutschen rudert einer und 4 steuern.

Schauen wir mal, wie lange das noch gut geht,
wirtschaftlich gesehen.

rw


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.09.2016, 20:30 
Offline

Registriert: 24.07.2013, 19:10
Beiträge: 718
red_wing hat geschrieben:
Nach Angaben meines Entleiher, also derjenige, der mir die SZ unterschreibt,
zahlt mein Entleiher zwischen dem 2 und 2,5 fachen von meinem E4 West Lohn (Elektriker im Handwerk).


rw


joa da geht auch mehr als das 2,5 fache...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.09.2016, 20:32 
Offline

Registriert: 20.01.2006, 20:49
Beiträge: 457
Ich denke, das es auf den großen Knall zuläuft!!

Aber bitte erst nach Januar 2017, denn dann bin ich in Rente.

MfG
seneca


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.09.2016, 10:30 
Offline

Registriert: 26.05.2013, 22:34
Beiträge: 874
Zitat:
Tut mir echt leid aber das kann ich nicht glauben. Die normale Quote ist 1:1,8 bis max 1:1,95.
Auch ich habe schon Rechnungen von Leihfirmen bearbeitet.


Das kommt auf Branche/Region/Firma an und variiert durchaus erheblich...

_________________
...Staatshaushalt - Ein Haushalt in dem alle essen, aber niemand spülen will!

http://www.youtube.com/watch?v=ziDDgZdunF0


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de