ZeitarbeiterInnen - Ohne Organisation Machtlos

Ein Forum der IG Metall
Aktuelle Zeit: 19.06.2019, 16:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 140 Std im Monat oder 151?
BeitragVerfasst: 17.12.2017, 17:32 
Offline

Registriert: 14.11.2014, 12:08
Beiträge: 18
Hallo an alle,


hab letztens einen Vertrag bei einer ZAF unterschrieben (leider gottes musste ich es) und eine Sache im Vertrag lässt mir keine Ruhe mehr, ich zitiere:

§ 3.1.2. MTV Individuelle regelmäßige Arbeitszeit pro Monat richtet sich nach Zahl der Arbeitstage:

20 Arbeitstage-140 Stunden,
21 Arbeitstage 147 Stunden.
22 Arbeitstage 154 Stunden.
23 Arbeitstage 161 Stunden (Entspricht jeweils 7 Std. Tag)

§ 3.1.3. MTV : Die monatliche Arbeitszeit wird an die des Entleihers angepasst, d.h. sie richtet sich nach den im jeweiligen Entleiherbetrieb gültigen Regelungen, Anforderungen. Für den Leiharbeitnehmer maßgeblich ist insoweit die Arbeitszeitregelung im Betrieb des Entleihers.

Die Arbeitsleistung ist gemäß §12 Teilzeit und Befristungsgesetz entsprechend dem Arbeitsanfall zu erbringen




Der ZAf fuzi meinte ich solle mit 140 Std im Monat Auszahlung rechnen (E3), aber eigentlich ist das doch 151 Std? Oder haben die mich jetzt in Teilzeit angestellt. Trotz 2 Std. Diskutieren mit dem ZAf Typ blick ich nicht mehr durch...hab das Gefühl werde schon Verarscht da

Gruß

Soulclaw


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 140 Std im Monat oder 151?
BeitragVerfasst: 17.12.2017, 18:27 
Offline

Registriert: 27.04.2013, 08:20
Beiträge: 22
Die 151,6667 Stunden sind über das ganze Jahr gerechnet und ergeben einen 7 Stunden Tag. Wenn du mal Langeweile hast kannst du das nach rechnen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 140 Std im Monat oder 151?
BeitragVerfasst: 17.12.2017, 21:14 
Offline
Administrator

Registriert: 27.12.2004, 14:20
Beiträge: 2655
Wohnort: Augsburg
Hallo Soulclaw,
Zitat:
Der ZAf fuzi meinte ich solle mit 140 Std im Monat Auszahlung rechnen

In einem Monat mit 140 Stunden (z.B. Februar hat nur 20 Arbeitstage) muss er minimum 140 Stunden auszahlen.
In einem Monat mit 161 Tagen (z. B. Januar 2018 hat 22 Arbeitstage plus 1 Feiertag) muss er mindestens 161 Stunden auszahlen.

Wenn dein Entleihbetrieb wöchentlich mehr als 35 Stunden arbeitet musst du das auch. Die über die wöchentlich 35 Stunden hinausgehenden Stunden wandern auf das Arbeitszeitkonto.

Sammeln sich auf dem AZK mehr als 105 Stunden an müssen alle darüber hinaus aufgelaufenen Stunden auf dem AZK ausbezahlt werden wenn du das verlangst. (§ 3.2.7 MTV/IGZ)

Karl


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 140 Std im Monat oder 151?
BeitragVerfasst: 17.01.2018, 18:34 
Offline

Registriert: 20.01.2006, 20:49
Beiträge: 460
Also ich kenne es eigentlich nur so: Der Arbeitsvertrag wird über 151,67 Std. mtl. abgeschlossen. Das ist dann die sog. IRMAZ (individuelle monatliche Regelarbeitszeit) Das entspricht einer 35 Std Woche bzw. 7 Std. täglich.
Wenn man mehr Stunden arbeitet gehen diese als Plusstunden aufs Zeitkonto, arbeitet man weniger Stunden wird vom Zeitkonto aufgefüllt.

Man kann vertraglich eine höhere oder auch niedrigere IRMAZ mit der Leihbude vereinbaren.

Gruß
seneca


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 140 Std im Monat oder 151?
BeitragVerfasst: 19.01.2018, 22:06 
Offline

Registriert: 21.03.2014, 22:53
Beiträge: 217
seneca hat geschrieben:
Also ich kenne es eigentlich nur so: Der Arbeitsvertrag wird über 151,67 Std. mtl. abgeschlossen. Das ist dann die sog. IRMAZ (individuelle monatliche Regelarbeitszeit) Das entspricht einer 35 Std Woche bzw. 7 Std. täglich.
Wenn man mehr Stunden arbeitet gehen diese als Plusstunden aufs Zeitkonto, arbeitet man weniger Stunden wird vom Zeitkonto aufgefüllt.

Das wäre die Regelung nach BAP-Tarif.
Was Soulclaw oben beschrieben hat, ist der IGZ-Tarif.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 140 Std im Monat oder 151?
BeitragVerfasst: 24.01.2018, 14:27 
Offline

Registriert: 06.05.2010, 09:31
Beiträge: 215
Soulclaw hat geschrieben:
Der ZAf fuzi meinte ich solle mit 140 Std im Monat Auszahlung rechnen (E3), aber eigentlich ist das doch 151 Std? Oder haben die mich jetzt in Teilzeit angestellt. Trotz 2 Std. Diskutieren mit dem ZAf Typ blick ich nicht mehr durch...hab das Gefühl werde schon Verarscht da


Karl hat das völlig korrekt beantwortet (auch wenn er einmal Stunden und Tage verwechselt hat...):
"Verarscht" wirst Du erst dann, wenn die ZAF Dir in einem Monat mit mehr als 20 Arbeitstagen auch nur 140 Stunden bezahlen will... ansonsten ist das ein normaler Vertrag in Vollzeit (35-Stunden-Woche = 151,67 Stunden pro Monat), auch wenn ich persönlich die 151,67 Std./Woche "fix" im Arbeitsvertrag habe, dann wird eben das AZK genutzt, um die Differenzen zwischen Monaten mit 20 und 22 Tagen auszugleichen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de