ZeitarbeiterInnen - Ohne Organisation Machtlos

Ein Forum der IG Metall
Aktuelle Zeit: 23.11.2017, 19:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: CDA zu Mindestlohndebatte
BeitragVerfasst: 08.09.2006, 09:54 
Offline

Registriert: 02.06.2006, 13:32
Beiträge: 1614
Wohnort: NRW
Hallo

Ich habe die folgende Pressemeldung bei "personalorder. de" gefunden.

Der CDA ist die Arbeitnehmerflügel der CDU. Anscheinend haben die noch nie irgend etwas mit Zeitarbeit zu tun gehabt. In einigen Punkten könnte man ja denen zustimmen, entscheidend bleit aber doch wie nierdrig so ein Mindestohn sein soll.

Gruß

jobber



Hier ein Auszug
-----------------------------------------------------------------------

iGZ-BZA-DGB-Tarifvertrag Mindestarbeitsbedingungen Zeitarbeit muss allge-meinverbindlich werden
1. Der CDA-Bundesvorstand hat einmütig gefordert, den zwischen den Zeitar-beitsverbänden BZA und iGZ einerseits und der DGB-Tarifgemeinschaft ande-rerseits geschlossenen Tarifvertrag für die Zeitarbeitnehmer für allgemeinver-bindlich zu erklären. Um dies zu erleichtern, sollen nach dem Willen der CDA die Möglichkeiten des Entsendegesetzes auf die Zeitarbeitsbranche ausgewei-tet werden. Durch eine Allgemeinverbindlicherklärung des Arbeitsministers gilt ein Tarifvertrag für alle Unternehmen und Beschäftigten einer Branche - nicht nur für die tarifgebundenen; und das Entsendegesetz eröffnet die Möglichkeit, Tarifverträge auch ohne Zustimmung der Spitzenverbände entsprechend aus-zudehnen. Der CDA-Bundesvorstand sieht in der Allgemeinverbindlicherklä-rung einen wichtigen Schritt im Kampf gegen Lohndumping.

_________________
Gruß

Jobber

"Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier."

- Mahatma Gandhi (indischer Politiker (1869-1948))


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: CDA
BeitragVerfasst: 08.09.2006, 12:29 
Offline
Administrator

Registriert: 27.12.2004, 14:20
Beiträge: 2560
Wohnort: Augsburg
Hallo Jobber,

Zitat:
Der CDA ist die Arbeitnehmerflügel der CDU. Anscheinend haben die noch nie irgend etwas mit Zeitarbeit zu tun gehabt. In einigen Punkten könnte man ja denen zustimmen, entscheidend bleit aber doch wie nierdrig so ein Mindestohn sein soll.


Die haben schon damit zu tun. Unter:
http://www.ig-zeitarbeit.de/admindownload/06-09-06_CDA-Beschl.pdf

ist der von Dir zitierte Artikel nachzulesen. Ganz am Ende des Links sind die Damen und Herren des CDA-Vorstands aufgelistet. Der letzte in der Reihe Hr. Matthäus Strebl ist der Bundesvorsitzende des CGB.
Der CGZP der die Dumpinglöhne der Christen zu verantworten hat (Spitzenreiter mit 5,02 Cent im Westen der Haus-TV mit der ZAF Allbecon), gehört dazu.
Die Verhandlungsführer des CGZP Hr. Gunter Smits u. Hr. Detlef Lutz sitzen genau so wie M.Strebl im Bundesvorstand des CGB.
http://www.cgb.info/wirueberuns/bundesvorstand.php
Die beiden Herren Smits und Lutz sind Gegner des Mindestlohns egal wie niedrig.

Unter:
http://www.cgm.de/pdf/DGZ_06_0910_kl.pdf gibt es einen Artikel in deren Zeitung auf Seite 6 zu lesen mit dem Titel: "Allgemeinverbindlichkeit - kein Machtkartell der DGB-Gewerkschaften". Darin wird Müntefering als "Handlanger" der DGB-Gew.
bezeichnet. Ihren eigenen CGB-Bundesvorsitzenden M. Strebl können sie
ab sofort genau so titulieren.

Wie heißt doch so ein Spruch im Volksmund: .... schlägt sich, .... verträgt sich!

Gruß
Karl


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: CDA zu Mindestlohndebatte
BeitragVerfasst: 08.09.2006, 22:59 
Offline

Registriert: 02.06.2006, 13:32
Beiträge: 1614
Wohnort: NRW
Hallo Karla

Einer der Beisitzer; Reiner Bensch ist mir persönlch bekannt zwar nur flüchtig kommt aus meinem Ortteil und ist Mitglied in der Bremer Bürgerschaft. Ich werde mal versuchen mit dem Menschen Kontakt aufzunehmen. Kenne ihn eigentlich als einen für CDU- Vertreter mit einer vernünftigen Meinung.

Gruß

jobber

_________________
Gruß

Jobber

"Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier."

- Mahatma Gandhi (indischer Politiker (1869-1948))


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.09.2006, 08:24 
Great information


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: CDA zu Mindestlohndebatte
BeitragVerfasst: 15.09.2006, 09:52 
Offline

Registriert: 02.06.2006, 13:32
Beiträge: 1614
Wohnort: NRW
Hallo Zoomer,
ich habe dem netten Menschen vom CDA Herrn Rainer Bensch eine Mail gesendet. Habe darin die Einmütigkeit angezweifelt und ihn darauf hingewiesen dass der CGB mit seiner ZAsparte selber einen unchristlichen Tarifvertrag zum Lohndumping abgeschlossen hat.
Der Nette Mensch hat mir sogar geantwortet. Auf meine Kritik ist der nette Mensch zwar nicht eingegangen hat sich aber dieses Forum angeschaut und hat mir noch für meinen K(r)ampf für seriöse und faire Bedingungen in der Zeitarbeit viel Erfolg gewünscht.

Das sind doch nette Menschen beim CDA oder der CDU. Oder?

schön Tach noch und schönes Wochenende.

jobber

_________________
Gruß

Jobber

"Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier."

- Mahatma Gandhi (indischer Politiker (1869-1948))


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CDA zu Mindestlohndebatte
BeitragVerfasst: 19.09.2006, 15:12 
Offline
Administrator

Registriert: 03.02.2005, 15:49
Beiträge: 1160
Wohnort: Düsseldorf
Es ist gut wenn sich auch die CDA für Mindestlöhne in der Zeitarbeit ausspricht. Sie ist Teil der CDU, leider nur ein kleiner Teil, der wenig Gehör bekommt.

Die Gesamtpartei hat sich aber anders positioniert. Da hat der BDA mit seinem nein zu Mindestlöhnen mehr Gehör. Immer mit dem Märchen, Mindeslöhne vernichten Arbeitsplätze. Komisch das es in fast allen anderen Ländern der EU Mindestlöhne gibt und die Wirtchaft dort nicht zusammengebrochen ist.

_________________
Mit freundlichen Grüßen

Christian Iwanowski

Düsseldorf


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de