ZeitarbeiterInnen - Ohne Organisation Machtlos

Ein Forum der IG Metall
Aktuelle Zeit: 09.12.2018, 22:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wenn Zeitarbeitsfirmen berichten
BeitragVerfasst: 30.07.2012, 12:13 
Offline
Administrator

Registriert: 27.12.2004, 14:20
Beiträge: 2624
Wohnort: Augsburg
Hallo,

unter:

http://www.personaldienstleister.de/pre ... acdcb.html

läßt der BAP berichten wie es in der Branche wirklich zugeht. Leiharbeiter waren anscheinend nicht vorhanden aber ein Zukunftsforscher. Klar, was könnte man denn vom Bodensatz (Th. Bäumer BAP-Vize über seine "lieben Mitarbeiter") auch an wahren Geschichten aus der Arbeitswelt dieser Branche erfahren.

Der Beitrag bei BAP hat den schönen Titel: Jeder kann für sich selbst entscheiden“.

Ich muss zugeben das ist vollkommen richtig, vorausgesetzt man ist auch bereit Arbeitslosigkeit und Hartz IV in Kauf zu nehmen.

Zieht euch den gesammelten Schwachsinn von BAP, diversen ZAF, einem Zukunftsforscher und dem Vertreter der Arbeitsagentur mal zu Gemüte. Am besten ein kühles Bier danebenstellen.


Karl


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wenn Zeitarbeitsfirmen berichten
BeitragVerfasst: 30.07.2012, 19:05 
Offline

Registriert: 26.05.2012, 19:00
Beiträge: 193
Wohnort: Frankfurt
Eingeladen von der Branchenkampagne „Die Zeitarbeit: Einstieg. Aufstieg. Wachstum.“ präsentiert der Zukunftsforscher Matthias Horx am 26. Juli 2012 in Nürnberg seine Vision der künftigen Arbeitswelt. Dabei wird er vor allem illustrieren, warum Flexibilität für Unternehmen und Arbeitnehmer in einer modernen Volkswirtschaft unverzichtbar sind.

"Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen" (Altbundeskanzler Helmut Schmidt).

_________________
Ein Land ist nicht nur das, was es tut- es ist auch das, was es verträgt, was es duldet.
Kurt Tucholsky


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wenn Zeitarbeitsfirmen berichten
BeitragVerfasst: 31.07.2012, 18:09 
Offline

Registriert: 10.02.2008, 13:02
Beiträge: 423
Wohnort: Kreis Bayreuth
Flexibilität ist etwas was einfach Teuer ist. und bezahlt bwerden muss.
Wenn ich irgendetwas per Express haben will zahle ich dafür, wenn ich irgendetwas auf Lager stelle zahle ich dafür.

_________________
Lerne die Regeln gut, damit Du sie richtig brechen kannst. Dalai Lama


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wenn Zeitarbeitsfirmen berichten
BeitragVerfasst: 02.08.2012, 13:22 
Offline

Registriert: 04.08.2009, 06:55
Beiträge: 466
und nochmal zum Glotzen:

http://einstieg-aufstieg-wachstum.de/bl ... hias-horx/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wenn Zeitarbeitsfirmen berichten
BeitragVerfasst: 02.08.2012, 13:46 
Offline

Registriert: 03.03.2011, 19:39
Beiträge: 1006
Zitat:
Zieht euch den gesammelten Schwachsinn von BAP, diversen ZAF, einem Zukunftsforscher und dem Vertreter der Arbeitsagentur mal zu Gemüte. Am besten ein kühles Bier danebenstellen.


Da hast Du in der Aufzählung aber die Zeitarbeiterin und den DGB-Kollegen vergessen! Und das ist für mich die Frage, warum lässt sich der DGB auch noch von einem gebrieften LAN vorführen? Gibt es keine gewerkschaftlich organisierte LAN, die dort mit hingegangen wären?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wenn Zeitarbeitsfirmen berichten
BeitragVerfasst: 03.08.2012, 20:56 
Offline

Registriert: 26.05.2012, 19:00
Beiträge: 193
Wohnort: Frankfurt
früherwaralles hat geschrieben:
Gibt es keine gewerkschaftlich organisierte LAN, die dort mit hingegangen wären?


Ach, ist doch egal...... Die Weißwäscher sind doch gerne unter sich. Da können sie jubeln und gröhlen und sich in Ihrer Außendarstellung genauso präsentieren, wie man es erwartet.

Ein "Zukunftsforscher" (lol) verkauft einfache intellektuelle Gedankenpakete für die Anwesenden und eine Leiharbeitnehmerin und Mutter, die leider nicht mehr den Weg in Ihre alte Anstellung gefunden hat, (Warum eigentlich? Wollte man sie vielleicht nicht mehr haben?) soll den lädierten Ruf retten. Ganz ehrlich, da habe ich eher Mitleid.

Und ganze 150 Besucher.Wow!
Da hat doch der Landwirt auf'n Markt mehr Zuhörer, wenn er über Knickeier referiert.

Ich betätige mich auch mal als Zukunftsforscher.....Diese und ähnliche kommende Veranstaltungen, sind echt für den Ar.....!

_________________
Ein Land ist nicht nur das, was es tut- es ist auch das, was es verträgt, was es duldet.
Kurt Tucholsky


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wenn Zeitarbeitsfirmen berichten
BeitragVerfasst: 04.08.2012, 14:47 
Offline

Registriert: 16.01.2011, 08:24
Beiträge: 515
Die Aussage am Ende von Kollege Horx ist doch richtig.
Die Entwicklung in die höher qualifizierten Formen ist für die Leihbuden erforderlich. Hier sind die Gewinne höher und man kann so den Wegfall geringer qualifizierter Arbeit ausgleichen.

früherwaralles hat geschrieben:
Und das ist für mich die Frage, warum lässt sich der DGB auch noch von einem gebrieften LAN vorführen? Gibt es keine gewerkschaftlich organisierte LAN, die dort mit hingegangen wären?



Doch, doch, die gibt es!
Die sind aber alle gerade dabei, die Branchentarifverträge in der Zeitarbeit durch Ausstände zu erkämpfen?

_________________
Der letzte Kampfaufruf http://www.youtube.com/watch?v=88Hh_DqJA5k
Der letzte Arbeitskampf http://www.youtube.com/watch?v=tGdVo6a0Ats


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wenn Zeitarbeitsfirmen berichten
BeitragVerfasst: 05.08.2012, 10:37 
Offline

Registriert: 26.05.2012, 19:00
Beiträge: 193
Wohnort: Frankfurt
Hans_der_Kaempfer hat geschrieben:
Die Aussage am Ende von Kollege Horx ist doch richtig.
Die Entwicklung in die höher qualifizierten Formen ist für die Leihbuden erforderlich. Hier sind die Gewinne höher und man kann so den Wegfall geringer qualifizierter Arbeit ausgleichen.


Das ist ein alter Hut. Neu ist nur, dass sie sich mittlerweile auch auf Hochschulmessen erfolglos anbiedern. Ich kenne in Frankfurt und Umgebung etwa 15 spezialisierte Unternehmen, die "High-Potentials", überwiegend im Dienst- und Werkvertrag beschäftigen.
Habe selber Bekannte, die in den Bereichen IT, Konstruktion und Entwicklung beschäftigt sind.

Die klassischen Zeitarbeitsbuden wie Randstad, Adecco oder Manpower haben weder die Reputation beim Ingenieur / Techniker noch das Know-how um von anspruchsvollen Kunden Ernst genommen zu werden.
Aber, nett anzuschauen sind sie ja, die überwiegend weiblichen Disponenten, die mit tiefen Ausschnitt und Push-Up BH's manch verklemmten Ingenieur / Techniker ins Schwitzen bringen.

Wie heißt es so schön: Karohemd und Samenstau-Ja, ich studiere Maschinenbau!
Aber, zum Schluss wirkt die Verpackung halt doch nur billig.

_________________
Ein Land ist nicht nur das, was es tut- es ist auch das, was es verträgt, was es duldet.
Kurt Tucholsky


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: übernahmelüge
BeitragVerfasst: 17.08.2012, 13:03 
Offline

Registriert: 03.02.2011, 11:50
Beiträge: 31
und wieder die übernahmelüge: "Zeitarbeitsunternehmerin Christine Bruchmann bekräftige....die Übernahmequote liege inzwischen bei 30 Prozent"

es wird gelogen das sich die balken biegen...die politik hört diese lügen gerne....

denn die 30% geistern ja in den köpfen der unfähigen politiker herum:

"insbesondere auch einkommensschwachen, solle durch kostenlose Energieberatung geholfen werden. So könne hier über 30 Prozent an Strom gespart werden. "Das wäre eine Möglichkeit, steigende Strompreise auszugleichen." Umweltminister Altmaier

_________________
"im kapitalismus wird der mensch durch den menschen ausgebeutet, woanders ist es genau das gegenteil"

Kampf der übernahmelüge !!!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de