ZeitarbeiterInnen - Ohne Organisation Machtlos

Ein Forum der IG Metall
Aktuelle Zeit: 24.10.2017, 01:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wer sitzt in der Tarifkommision?
BeitragVerfasst: 19.01.2017, 22:05 
Offline

Registriert: 19.01.2017, 19:52
Beiträge: 42
Wohnort: Köln
Wer sitzt eigentlich in der Tarifkommission?
Hörte das für verdi dort Randstad Betriebsräte sitzen, Randstad Disponenten. Die Leute die die Kollegen in die Betriebe vermitteln, deren Job es ist soweit unten wie möglich einzugruppieren. Am besten in die Eingangstufe zu üppigen 9 Euro. Also keine von Randstad in die Einsatzbetriebe vermittelten Menschen die im Geltungsbereich des TV Zeitarbeit arbeiten. Trifft dies zu?
Das widerspräche der verdi Tarifrichtlinie, dort steht dazu:
Zitat:
7.1 Grundsätze
Für jeden Tarifbereich werden entsprechend den räumlichen und fachlichen Geltungsbereichen Tarifkommissionen gewählt. Sie bestehen aus Mitgliedern, die zum jeweiligen Tarifbereich gehö-ren. Sie werden für die Dauer der Wahlperiode der Organe gewählt.

Damit wäre wohl fraglich ob der TV regelkonform verhandelt wurde.

_________________
Wer hat uns verraten?
Gewerkschaftsbürokraten!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer sitzt in der Tarifkommision?
BeitragVerfasst: 19.01.2017, 22:36 
Offline

Registriert: 05.02.2007, 14:55
Beiträge: 547
In der igm-TaKo ist Jörg Hofmann Mitglied. Kennst du ihn?

_________________
"Wir rekrutieren am Bodensatz des Arbeitsmarkts" (Thomas Bäumer, CEO TUJA & Adecco / Tarifverhandlungsführer VGZ / BDA (Die nehmen aber auch wirklich jeden!) usw.)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer sitzt in der Tarifkommision?
BeitragVerfasst: 20.01.2017, 17:53 
Offline

Registriert: 23.01.2015, 14:32
Beiträge: 49
bernie hat geschrieben:
Wer sitzt eigentlich in der Tarifkommission?
Hörte das für verdi dort Randstad Betriebsräte sitzen, Randstad Disponenten. Die Leute die die Kollegen in die Betriebe vermitteln, deren Job es ist soweit unten wie möglich einzugruppieren. Am besten in die Eingangstufe zu üppigen 9 Euro. Also keine von Randstad in die Einsatzbetriebe vermittelten Menschen die im Geltungsbereich des TV Zeitarbeit arbeiten. Trifft dies zu?
Das widerspräche der verdi Tarifrichtlinie, dort steht dazu:
Zitat:
7.1 Grundsätze
Für jeden Tarifbereich werden entsprechend den räumlichen und fachlichen Geltungsbereichen Tarifkommissionen gewählt. Sie bestehen aus Mitgliedern, die zum jeweiligen Tarifbereich gehö-ren. Sie werden für die Dauer der Wahlperiode der Organe gewählt.

Damit wäre wohl fraglich ob der TV regelkonform verhandelt wurde.


Da wirfst du eine sehr Interessante Frage auf.
Wenn dies tatsächlich so zu treffen sollte so wäre das ein Weg und Strategie wie man vpr Gericht argumentieren könnte , warum die Tariverträge keine gültigkeit entfalten können .


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer sitzt in der Tarifkommision?
BeitragVerfasst: 20.01.2017, 19:54 
Offline

Registriert: 19.01.2017, 19:52
Beiträge: 42
Wohnort: Köln
Die Information mit den Randstad Lakaien als TaKo Mitglieder für verdi habe ich hier gefunden

Zitat:
Schaut man sich nun die 26 Tako-Mitglieder (Für jeden ver.di Bezirk einen, plus Stellvertreter) an, so fällt auf, dass überwiegend viele KollegInnen von Randstad dort mitmischen. Randstad, der Branchenprimus, mit einer flächendeckenden Struktur an Betriebsräten. Allerdings sind diese Tako-Mitglieder, welche in den Tarifverhandlungen die Arbeits- und Lebensbedingungen ihrer Mitglieder verbessern sollen, fast ausschließlich interne Disponenten, für welche dieser Tarifvertrag nicht zur Anwendung kommt. Ein eigener Tarifvertrag für Disponenten ist, so die mündliche Aussage eines Mitgliedes der ver.di-TaKo, von Randstad nicht gewünscht. Im Bundesvorstand von ver.di gibt es gleichwohl Stimmen, welche den sehr hohen Anteil von Disponenten in der TaKo als sehr kritisch betrachten. (Mündliche Aussage.)


http://www.labournet.de/politik/alltag/ ... it-201617/


Die Tarifrichtlinie gibt es im verdi Mitgliedernetz, nicht öffentlich zugänglich.
An sehr vielen Stellen nimmt verdi Bezug auf dieses Werk, einsehen kann es nur wer als verdi Mitglied dort registriert ist. Sagt viel über das Transparenz- und Demokratieverständnis von verdi.
Gibt es eine Möglichkeit hier Dokumente hochzuladen? Habe nichts gefunden.

_________________
Wer hat uns verraten?
Gewerkschaftsbürokraten!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer sitzt in der Tarifkommision?
BeitragVerfasst: 21.01.2017, 15:04 
Offline

Registriert: 26.05.2013, 22:34
Beiträge: 869
hilde hat geschrieben:
In der igm-TaKo ist Jörg Hofmann Mitglied. Kennst du ihn?



Das ist doch der1. Vorsitzende der IGM?? Ernsthaft der tut sich die LAN TAKO an??? :roll:

_________________
...Staatshaushalt - Ein Haushalt in dem alle essen, aber niemand spülen will!

http://www.youtube.com/watch?v=ziDDgZdunF0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer sitzt in der Tarifkommision?
BeitragVerfasst: 24.01.2017, 14:28 
Offline

Registriert: 26.05.2013, 22:34
Beiträge: 869
bernie hat geschrieben:
Wer sitzt eigentlich in der Tarifkommission?
Hörte das für verdi dort Randstad Betriebsräte sitzen, Randstad Disponenten. Die Leute die die Kollegen in die Betriebe vermitteln, deren Job es ist soweit unten wie möglich einzugruppieren. Am besten in die Eingangstufe zu üppigen 9 Euro. Also keine von Randstad in die Einsatzbetriebe vermittelten Menschen die im Geltungsbereich des TV Zeitarbeit arbeiten. Trifft dies zu?
Das widerspräche der verdi Tarifrichtlinie, dort steht dazu:
Zitat:
7.1 Grundsätze
Für jeden Tarifbereich werden entsprechend den räumlichen und fachlichen Geltungsbereichen Tarifkommissionen gewählt. Sie bestehen aus Mitgliedern, die zum jeweiligen Tarifbereich gehö-ren. Sie werden für die Dauer der Wahlperiode der Organe gewählt.

Damit wäre wohl fraglich ob der TV regelkonform verhandelt wurde.


wirf doch mal einen Blick in die ver.di Satzung
Seite 50
Punkt 1.2.4 Sonstiger privater Dienstleistungsbereich

_________________
...Staatshaushalt - Ein Haushalt in dem alle essen, aber niemand spülen will!

http://www.youtube.com/watch?v=ziDDgZdunF0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer sitzt in der Tarifkommision?
BeitragVerfasst: 24.01.2017, 20:59 
Offline

Registriert: 19.01.2017, 19:52
Beiträge: 42
Wohnort: Köln
Nach der Satzung gehören auch die Disponenten und anderen Mitarbeiter der ZAFs zum Organisationsbereich von verdi, können dort einen eigenen Tarifvertrag verhandeln. In der TaKo für diesen TV können die gerne sitzen, denn zu diesem Tarifbereich gehören sie. So ist es in der Tarifrichtlinie geregelt.
Sie gehören aber auf keinen Fall zum Tarifbereich für die LANs, daher sitzen die Disponenten in der TaKo für den TV Zeitarbeit auf dem falschen Stuhl. Wenn sie dort sitzen, das war meine eigentliche Frage.

bernie

_________________
Wer hat uns verraten?
Gewerkschaftsbürokraten!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer sitzt in der Tarifkommision?
BeitragVerfasst: 29.01.2017, 20:42 
Offline

Registriert: 26.05.2013, 22:34
Beiträge: 869
Zitat:
Nach der Satzung gehören auch die Disponenten und anderen Mitarbeiter der ZAFs zum Organisationsbereich von verdi, können dort einen eigenen Tarifvertrag verhandeln. In der TaKo für diesen TV können die gerne sitzen, denn zu diesem Tarifbereich gehören sie. So ist es in der Tarifrichtlinie geregelt.


Korrekt, aber es wird keinen Randstad TV für Dispos geben! Warum auch? Frage doch einfach mal bei den Verbänden nach. Dispo TV macht keinen Sinn.

Zitat:
Sie gehören aber auf keinen Fall zum Tarifbereich für die LANs, daher sitzen die Disponenten in der TaKo für den TV Zeitarbeit auf dem falschen Stuhl. Wenn sie dort sitzen, das war meine eigentliche Frage.


Ich gebe Dir Recht, aber in der Realität ist es nicht so.

Liegt aber auch daran, dass LAN leider nihct überproportional bereit sind, sich in solche Posten wählen zu lassen.

_________________
...Staatshaushalt - Ein Haushalt in dem alle essen, aber niemand spülen will!

http://www.youtube.com/watch?v=ziDDgZdunF0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer sitzt in der Tarifkommision?
BeitragVerfasst: 29.01.2017, 22:09 
Offline

Registriert: 19.01.2017, 19:52
Beiträge: 42
Wohnort: Köln
Warum macht ein Tarifvertrag für die Angestellten der ZAFs keinen Sinn, sind die selbstständig, freiberuflich, also nicht weisungsgebunden?

Cid hat geschrieben:
Ich gebe Dir Recht, aber in der Realität ist es nicht so.


Was ist denn in der Realität anders? Und sind Versuche bekannt LANs für die TaKo zu finden oder andere ehrenamtliche Arbeit in den Gewerkschaften zu finden?

_________________
Wer hat uns verraten?
Gewerkschaftsbürokraten!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer sitzt in der Tarifkommision?
BeitragVerfasst: 31.01.2017, 12:37 
Offline

Registriert: 23.01.2015, 14:32
Beiträge: 49
bernie hat geschrieben:
Nach der Satzung gehören auch die Disponenten und anderen Mitarbeiter der ZAFs zum Organisationsbereich von verdi, können dort einen eigenen Tarifvertrag verhandeln. In der TaKo für diesen TV können die gerne sitzen, denn zu diesem Tarifbereich gehören sie. So ist es in der Tarifrichtlinie geregelt.
Sie gehören aber auf keinen Fall zum Tarifbereich für die LANs, daher sitzen die Disponenten in der TaKo für den TV Zeitarbeit auf dem falschen Stuhl. Wenn sie dort sitzen, das war meine eigentliche Frage.

bernie


Genau so sehe ich es auch . Die Dispo´s haben in der Tako der Leiharbeiter nix zu suchen. Ebenso wenig haben in der Tako die Festangestellten eines Entleihbetriebes nix zu suchen da diese ebenfalls ihre eigenen Tarifverträge in Ihrem Fachbereich abschließen können.
Hier könnten ja sonnst Festangestellte aus dem Fachbereich Verkehr einfach Tarifverhandulungen für den Fachbereich Banken usw. Verhandeln und abschliessen . Was rechtlich gar nicht zulässig wäre.
Daher bin ich der Auffassung das die jetzigen neu Abgeschlossenen Tarifverträge BAP/IGZ keine gültigen Tarifverträge sein können.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer sitzt in der Tarifkommision?
BeitragVerfasst: 31.01.2017, 12:51 
Offline

Registriert: 23.01.2015, 14:32
Beiträge: 49
Cid hat geschrieben:

...Korrekt, aber es wird keinen Randstad TV für Dispos geben! Warum auch? Frage doch einfach mal bei den Verbänden nach. Dispo TV macht keinen Sinn.

Es ginge dann ja nicht nur um Randstad sondern auch um die Dispos´s andere Zeitarbeitsfirmen.
Wenn die Gewerkschaft und Dispo´s kein Interesse haben einen eigenen Tarifvertrag für sich zu verhandeln und abzuschliessen so müssen sie Ihre Gehälter und sonstigen dinge eben Einzelvertraglich aushandeln.
Zitat:
...Ich gebe Dir Recht, aber in der Realität ist es nicht so.
Liegt aber auch daran, dass LAN leider nicht überproportional bereit sind, sich in solche Posten wählen zu lassen.

Was eben zur folge hat das die Tarifverträge keine gültigkeit entfalten können.
Wenn die Leiharbeiter nicht bereit sind, aus welchen Gründen auch immer , sich in solche Positionen wählen zu lassen, so kann eben kein Tarifvertrag mit IGZ/BAP abgeschlossen werden.
So mit könnten die Leiharbeiter schnell genau das erreichen was sie tatsächlich wollen. Nämlich Equal Pay mit allem was dazu gehört.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer sitzt in der Tarifkommision?
BeitragVerfasst: 06.02.2017, 09:08 
Offline

Registriert: 30.01.2017, 16:58
Beiträge: 10
Hafenkasper hat geschrieben:
Wenn die Leiharbeiter nicht bereit sind, aus welchen Gründen auch immer , sich in solche Positionen wählen zu lassen

Das geht echt? Wie denn?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer sitzt in der Tarifkommision?
BeitragVerfasst: 06.02.2017, 11:02 
Offline

Registriert: 23.01.2015, 14:32
Beiträge: 49
spetzemeis hat geschrieben:
Hafenkasper hat geschrieben:
Wenn die Leiharbeiter nicht bereit sind, aus welchen Gründen auch immer , sich in solche Positionen wählen zu lassen

Das geht echt? Wie denn?


Wenn du wissen möchtest wie du in die Tarif- und Verhandlungskommissionen kommst, hier mal ein Link der IGM http://www.vkl.de/tarif_richtlinie.shtml


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer sitzt in der Tarifkommision?
BeitragVerfasst: 06.02.2017, 11:16 
Offline

Registriert: 26.05.2013, 22:34
Beiträge: 869
Zitat:
Die Dispo´s haben in der Tako der Leiharbeiter nix zu suchen. Ebenso wenig haben in der Tako die Festangestellten eines Entleihbetriebes nix zu suchen da diese ebenfalls ihre eigenen Tarifverträge in Ihrem Fachbereich abschließen können.


Blablabla blubb....

Was hier so alles geschrieben wird. Dann geht in eure Gewerkschaften und entfaltet dort einen Sturm der Empörung. Sowohl die IGM Tako, als auch die ver.di TAKo sind satzungsrechtlich durch Dispos der LAFS gedeckt! Die meisten LAN haben weder Bock auf BR, noch auf TaKo. DAs sind Ämter die jahrelange Amtszeiten haben, der durchschnittslan rechnet mit 12 Monaren AÜ dann Übernahme.

Jeder der hier rumschreibt es sollen keine Dispos in die TaKo rein, soll bitte auch das in der Realität umsetzen. Internet Troll Gelaber gibt es genug! :roll:

_________________
...Staatshaushalt - Ein Haushalt in dem alle essen, aber niemand spülen will!

http://www.youtube.com/watch?v=ziDDgZdunF0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer sitzt in der Tarifkommision?
BeitragVerfasst: 06.02.2017, 11:18 
Offline

Registriert: 26.05.2013, 22:34
Beiträge: 869
spetzemeis hat geschrieben:
Hafenkasper hat geschrieben:
Wenn die Leiharbeiter nicht bereit sind, aus welchen Gründen auch immer , sich in solche Positionen wählen zu lassen

Das geht echt? Wie denn?


Alle paar Jahre wählt ein Gremium eine/n Vertreter/in welche in der TaKo der Branche sitzen darf: Die Mehrheit entscheidet. Gehe einfach zu der Geschäftsstelle deiner Gewerkschaft und sage du möchtest in der TaKo mitmachen. immer und immer wieder. Es betrifft Dich und Deine Interessen. Zu Beginn wirst Du etwas hingehalten, aber das legt sich :->

_________________
...Staatshaushalt - Ein Haushalt in dem alle essen, aber niemand spülen will!

http://www.youtube.com/watch?v=ziDDgZdunF0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer sitzt in der Tarifkommision?
BeitragVerfasst: 07.02.2017, 00:02 
Offline

Registriert: 19.01.2017, 19:52
Beiträge: 42
Wohnort: Köln
Satzungsrechtlich gehören die Mitarbeiter der ZAFs zum Organisationsbreich von verdi, können dort Mitglied werden, bekommen Rechtsschutz, können einen Tarifvertrag für ihre Tätigkeit fordern, nach der Tarifrichtlinie in der TaKo für diesen Tarifvertrag sitzen.
Nicht jedoch in der TaKo für einen Tarifvertrag in dessen Geltungsbereich sie nicht arbeiten.

Wer Mitglied einer Gewerkschaft ist bekommt regelmässig eine Einladung zur Mitgliederversammlung. Die soll meist jährlich stattfinden. Auf diesen Versammlungen wird der regionale Vorstand und die TaKo gewählt, meist für 4 Jahre, aus dieser heraus die Verhandlungskommission. Nachwahlen weil Leute ausscheiden sind nichts besonderes.
Es wird mit Sicherheit LANs geben die bereits Mitglied ihrer Gewerkschaft waren bevor sie Leiharbeiter wurden. Die können Mitglied bleiben, wer zB verdi Mitglied ist und als LAN in einem Metall oder Chemiebetrieb arbeitet kann verdi Mitglied bleiben, hat dennoch alle Rechte eines Mitglieds und aus dem TV weil dieser ein Gemeinschaftswerk ist. Sonst gäbe es mit dem Wechsel des Einsatzbetriebes womöglich auch einen Wechsel der Gewerkschaft. Ich bin schon lange verdi Mitglied, war als LAN zuerst im verdi Bereich, danach einige Monate im Chemie Bereich, bin jetzt wieder im verdi Bereich. Bevor ich Leiharbeiter wurde bekam ich ständig Einladungen zu Versammlungen, war in meinem letzten Bereich aktiv, habe dabei den verdi Beton kennen gelernt, weiss wie schwer es ist aktive zu finden. Als LAN bekomme ich nichts mehr. Dafür jetzt die Info wer in der TaKo sitzt.

_________________
Wer hat uns verraten?
Gewerkschaftsbürokraten!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer sitzt in der Tarifkommision?
BeitragVerfasst: 27.02.2017, 21:05 
Offline

Registriert: 28.05.2015, 20:20
Beiträge: 40
Im Grunde muss man sich bei seiner Gewerkschaft als LAK / Zeitarbeiter / ... outen und seine Mitarbeit bekunden. Dann hat man Zugang zu den im vorherigen Beitrag erwähnten Versammlungen bzw wird dazu eingeladen. Von alleine kommt keiner auf einen zu. Also können wir nur etwas tun, wenn wir bis zur neuen TAKO-wahl aktiv sind. .... und vielleicht enden wir mal so abgesichert, wie Horst Neumann oder etwas bescheidener ...... :wink:

Ich mußte das auch erst erfragen. Wahrscheinlich wäre ich heute noch Mitglied einer Gewerkschaft, wenn man sowas gleich erfährt. Interessant daran ist, das man sich eben auch an einer Gliederung anschließen und beteiligen kann, die nicht am eigenen Hauptwohnsitz ist.

Bei mit hätte es folgende Konstellation geben können: Hauptwohnsitz: zb Hannover, Einsatz zB Augsburg, Verleiher zb München. Ich hätte mich, soweit ich es verstanden habe, an allen drei Standorten einbringen können.

Problem ist nur: es geht vieles an einem Vorbei. Zuständig bei Verleihbude wäre Verdi. Gewerkschaft bei Verleiher wäre IGM. Branchenzuschläge wirken im allgemein über Tarifverträge beim Verleiher (bitte korrigiert mich, wenn ich mich irre).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer sitzt in der Tarifkommision?
BeitragVerfasst: 27.02.2017, 22:03 
Offline

Registriert: 19.01.2017, 19:52
Beiträge: 42
Wohnort: Köln
S.Bär, du kannst problemlos wieder Mitglied werden, auch in deiner alten Gewerkschaft wenn sie zur DGB Tarifgemeinschaft für den TV Leiharbeit gehört. Wer schon Mitglied ist teilt einfach seinen neuen Tätigkeitsbereich Leiharbeit und den vermutlich geringeren Verdienst mit, zahlt also weniger Beitrag. Der Einsatzbetrieb ist hier egal, das hören manche Sekretäre vor Ort nicht gerne, ist aber so. Denn sonst müssten manche alle paar Monate die Gewerkschaft wechseln, es gäbe deutlich schlechtere Möglichkeiten ehrenamtlich mitzuarbeiten, zB in der TaKo. Das wäre ganz im Sinne der Arbeitgeber. Ebenfalls im Sinne der Arbeitgeber ist es dass die Gewerkschaften es nicht schaffen über diese Dinge zu informieren. So ganz nebenher halten sich die Gewerkschaften so Mitglieder aus der Kartei die geringe Beiträge zahlen aber einen überdurchschnittlichen Beratungsbedarf haben und ein überdurchschnittliches Risiko von Bedarf an Rechtsschutz.
Ehrenamtlich engagieren kannst du dich in mehreren Bereichen, Ämter übernehmen nur in einem und nur an einem Ort. Ob dies der Wohnsitz oder der Arbeitsort sein muss weiss ich auch nicht, gute Frage. Bei befristeter Beschäftigung aber eher der Wohnort.

_________________
Wer hat uns verraten?
Gewerkschaftsbürokraten!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer sitzt in der Tarifkommision?
BeitragVerfasst: 02.03.2017, 16:25 
Offline

Registriert: 26.05.2013, 22:34
Beiträge: 869
Leute es wird einem als LAN nix geschenkt, auch von den Gewerkschaften nicht.

Bewegt euch und werdet aktiv! Die naechsten Wahlen der tako in ver.di si in 2.Jahren.

Auf gehts, Dispos rauskegeln.

_________________
...Staatshaushalt - Ein Haushalt in dem alle essen, aber niemand spülen will!

http://www.youtube.com/watch?v=ziDDgZdunF0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer sitzt in der Tarifkommision?
BeitragVerfasst: 02.03.2017, 19:46 
Offline

Registriert: 08.11.2014, 11:21
Beiträge: 502
Wer sitzt in der Tarifkommision?

Wenn man sich den MTV DGB-BAP näher betrachtet,
drängt sich nur eine Antwort auf :


Willfährige Erfüllungsgehilfen der Leiharbeitsbranche

_________________
Die Leiharbeit ist eine Maschinerie,
in die du als Schwein reingehst und
als Wurst rauskommst


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer sitzt in der Tarifkommision?
BeitragVerfasst: 06.03.2017, 14:13 
Offline

Registriert: 26.05.2013, 22:34
Beiträge: 869
vor allem vom Stadrand :roll:

_________________
...Staatshaushalt - Ein Haushalt in dem alle essen, aber niemand spülen will!

http://www.youtube.com/watch?v=ziDDgZdunF0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer sitzt in der Tarifkommision?
BeitragVerfasst: 24.03.2017, 08:32 
Offline

Registriert: 23.01.2015, 14:32
Beiträge: 49
bernie hat geschrieben:
Nach der Satzung gehören auch die Disponenten und anderen Mitarbeiter der ZAFs zum Organisationsbereich von verdi, können dort einen eigenen Tarifvertrag verhandeln. In der TaKo für diesen TV können die gerne sitzen, denn zu diesem Tarifbereich gehören sie. So ist es in der Tarifrichtlinie geregelt.
Sie gehören aber auf keinen Fall zum Tarifbereich für die LANs, daher sitzen die Disponenten in der TaKo für den TV Zeitarbeit auf dem falschen Stuhl. Wenn sie dort sitzen, das war meine eigentliche Frage.

bernie


Wenn man sich die Tarifverträge IGZ und BAP mal genauer ansieht , wird es noch deutlicher warum die Dispos in der TaKo nix zu suchen haben.
Schaut man sich einmal den Geltungsbereich der TV´s an so erkennt man in §1 Abs. 3 nämlich das der TV " ...persönlich für alle Arbeitnehmer, die im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung an Kundenbetriebe überlassen werden und Mitglied einer der vertragsschließenden Gewerkschaften sind" gilt.

Die Dispo´s und Büromitarbeiter sind kaufmänisches Personal einer Zeitarbeitsfirma und werden an keine Kundenunternehmen ( Entleihern ) zur Arbeitsleistung überlassen. So mit können sie auch keine TV´s verhandeln in dessen " Geltungsbereich " sie gar nicht fallen.

Gruß
Hafenkasper


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer sitzt in der Tarifkommision?
BeitragVerfasst: 24.03.2017, 09:02 
Offline

Registriert: 26.05.2013, 22:34
Beiträge: 869
Hallo Hafenkasper,

Formaljuristisch korrekt - nur schaut die Praxis etwas anders aus :roll:

_________________
...Staatshaushalt - Ein Haushalt in dem alle essen, aber niemand spülen will!

http://www.youtube.com/watch?v=ziDDgZdunF0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer sitzt in der Tarifkommision?
BeitragVerfasst: 24.03.2017, 13:07 
Offline

Registriert: 08.11.2014, 11:21
Beiträge: 502
Hafenkasper hat geschrieben:
Die Dispo´s und Büromitarbeiter sind kaufmänisches Personal einer Zeitarbeitsfirma und werden an keine Kundenunternehmen ( Entleihern ) zur Arbeitsleistung überlassen. So mit können sie auch keine TV´s verhandeln in dessen " Geltungsbereich " sie gar nicht fallen.

Gruß
Hafenkasper

Hallo Hafenkasper,
interne Mitarbeiter der Verleiher sind in der Regel am Umsatz
beteiligt. Wenns richtig rund läuft, kommen im Jahr vierstellige
Summen zum Gehalt obendrauf.Und glaube mir,ich weiß wovon
ich rede,bzw schreibe. Deshalb verfolgen sie als Mitglieder der
Tako's und/oder Verhandlungskommissionen in " Tarifverhandlungen "


selbsverständlich auch handfeste Eigeninteressen.
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

_________________
Die Leiharbeit ist eine Maschinerie,
in die du als Schwein reingehst und
als Wurst rauskommst


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer sitzt in der Tarifkommision?
BeitragVerfasst: 24.03.2017, 21:31 
Offline

Registriert: 19.01.2017, 19:52
Beiträge: 42
Wohnort: Köln
Vielen Dank an Hafenkasper für den genauen Blick in die Tarifverträge der deutlich macht dass die Randstad Dispos formal nichts in der TaKo zu suchen haben. In der Parxis sieht es anders aus solange niemand gegen die Besetzung klagt, dabei einen Weg findet den der Apparat verdi nicht abblocken kann. Abblocken kann der Apparat verdi, nicht nur Forderungen der Arbeitgeber.
Einen Weg gäbe es die Dispos zu legalisieren, auch ihr Gehalt inklusive der Provision kommt in den Tarifvertrag, am besten die Spanne der ZAF Buden auch noch. Dann habe ich eine Idee wer dieses nicht möchte.

_________________
Wer hat uns verraten?
Gewerkschaftsbürokraten!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer sitzt in der Tarifkommision?
BeitragVerfasst: 30.03.2017, 14:41 
Offline

Registriert: 26.05.2013, 22:34
Beiträge: 869
bernie hat geschrieben:
Vielen Dank an Hafenkasper für den genauen Blick in die Tarifverträge der deutlich macht dass die Randstad Dispos formal nichts in der TaKo zu suchen haben. In der Parxis sieht es anders aus solange niemand gegen die Besetzung klagt, dabei einen Weg findet den der Apparat verdi nicht abblocken kann. Abblocken kann der Apparat verdi, nicht nur Forderungen der Arbeitgeber.
Einen Weg gäbe es die Dispos zu legalisieren, auch ihr Gehalt inklusive der Provision kommt in den Tarifvertrag, am besten die Spanne der ZAF Buden auch noch. Dann habe ich eine Idee wer dieses nicht möchte.



Es reicht bei den nächsten TaKo Wahlen in 2019 bei ver.di in den 13 Bezirken mehr LAN aufzubieten als die Dispos an Gefolgsleuten aufbieten können.. voila Demokratie nennt sich das :-D

und ich weiss wovon ich spreche bzw. schreibe. mir fehlten vor 2 Jahren 2 läppische stimmen gegen einen solchen Disponenten und BR, der schwitzend und kreidebleich war angesichts eines "Gegenkandidaten" .-)

_________________
...Staatshaushalt - Ein Haushalt in dem alle essen, aber niemand spülen will!

http://www.youtube.com/watch?v=ziDDgZdunF0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer sitzt in der Tarifkommision?
BeitragVerfasst: 16.07.2017, 11:12 
Offline

Registriert: 16.01.2011, 08:24
Beiträge: 507
bernie hat geschrieben:
Wer sitzt eigentlich in der Tarifkommission?


Für BAP sitzen in der Tarifkommission:

„Thomas Bäumer, Suzana Bernhard, Uwe Beyer, Peter Blersch, Ralph Bräuchle, Volker Enkerts, Heide Franken, Stephan Giesbert, Theo Hermann, Ingrid Hofmann, Jörg Hoffmann, Raymond Homo, Dirk Janssen, Sebastian Lazay, Jürgen J. Mauer, Hugo Schmitt, Sven Schwuchow und Tina Voß.“

Quelle: http://www.personaldienstleister.de/pre ... etigt.html

Interessant wird es bei dem Mitglied Tina Voß. Dieses ist augenscheinlich Geschäftsführerin und vermutlich Inhaberin der Tina Voß GmbH. Die Tina Voß GmbH wendet jedoch nicht das BAP-Tarifwerk an, sondern hat mit Verdi einen Haustarifvertrag abgeschlossen. Zitat:

„Bereits seit 01.08.2003 haben wir mit ver.di unseren eigenen Haustarifvertrag.
Seit dem 01.11.2012 gelten bei längeren Einsätzen in verschiedenen Branchen Zuschläge. Wir informieren Sie gerne, ab wann das in welchem Bereich für Sie zutrifft.“

Quelle: https://www.tina-voss.de/fuer-bewerber/ ... vertraege/

Dabei sind die seit 01.03.2017 von Verdi erkämpften Stundenlöhne auf den Cent identisch mit den vom BAP. Wurde der Haustarifvertrag überhaupt verhandelt oder einfache die BAP-Löhne übernommen?

_________________
Der letzte Kampfaufruf http://www.youtube.com/watch?v=88Hh_DqJA5k
Der letzte Arbeitskampf http://www.youtube.com/watch?v=tGdVo6a0Ats


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer sitzt in der Tarifkommision?
BeitragVerfasst: 16.07.2017, 21:07 
Offline

Registriert: 23.04.2017, 11:38
Beiträge: 33
Wohnort: Berlin
Frage von Bernie :
" Wer sitzt eigentlich in der Tarifkommission? "

Ganz einfach: Alles nur Knalltüten. :twisted: :twisted: :twisted:

_________________
»Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse,
aber nicht für jedermanns Gier.«

Mahatma Gandhi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer sitzt in der Tarifkommision?
BeitragVerfasst: 24.07.2017, 09:51 
Offline

Registriert: 26.05.2013, 22:34
Beiträge: 869
Hans_der_Kaempfer hat geschrieben:
bernie hat geschrieben:
Wer sitzt eigentlich in der Tarifkommission?


Für BAP sitzen in der Tarifkommission:

„Thomas Bäumer, Suzana Bernhard, Uwe Beyer, Peter Blersch, Ralph Bräuchle, Volker Enkerts, Heide Franken, Stephan Giesbert, Theo Hermann, Ingrid Hofmann, Jörg Hoffmann, Raymond Homo, Dirk Janssen, Sebastian Lazay, Jürgen J. Mauer, Hugo Schmitt, Sven Schwuchow und Tina Voß.“

Quelle: http://www.personaldienstleister.de/pre ... etigt.html

Interessant wird es bei dem Mitglied Tina Voß. Dieses ist augenscheinlich Geschäftsführerin und vermutlich Inhaberin der Tina Voß GmbH. Die Tina Voß GmbH wendet jedoch nicht das BAP-Tarifwerk an, sondern hat mit Verdi einen Haustarifvertrag abgeschlossen. Zitat:

„Bereits seit 01.08.2003 haben wir mit ver.di unseren eigenen Haustarifvertrag.
Seit dem 01.11.2012 gelten bei längeren Einsätzen in verschiedenen Branchen Zuschläge. Wir informieren Sie gerne, ab wann das in welchem Bereich für Sie zutrifft.“

Quelle: https://www.tina-voss.de/fuer-bewerber/ ... vertraege/

Dabei sind die seit 01.03.2017 von Verdi erkämpften Stundenlöhne auf den Cent identisch mit den vom BAP. Wurde der Haustarifvertrag überhaupt verhandelt oder einfache die BAP-Löhne übernommen?


Der BAP ist sonst ja nicht so transparent.

Die TaKo des iGZ http://www.ig-zeitarbeit.de/igz/organisation/tarifkommission


Das Xing Profil von Tina Voss ist sehr aussagekräftig: https://www.xing.com/profile/Tina_Voss2?sc_o=da980_e

Neben Ihrer Eigenschaft als Unternehmerin, ihrem Ehrenamt als TaKo Mitglied der BAP schriebt Sie darüberhinaus noch Romane:

http://www.frau-voss.com/

Zitat:
Herzlich willkommen,

nun steht es unentschieden. Mit zwei lustigen und zwei bösen Büchern.

Der 2. Thriller um meine Journalistin Liv Mika ist am 14. Oktober ist erschienen und heißt „Vergangen“. Wie es ist, wenn man ein längst vergangenes Ereignis nochmal betrachtet und denkt, was wäre eigentlich, wenn die Menschen ganz anders reagiert hätten? Was wäre, wenn jemand gestorben wäre? Wenn jemand mit den Geschehnissen einer Nacht nicht klargekommen wäre und fliehen musste? Um diesen Gedanken nachzugehen, bin ich mit einem Containerschiff gefahren und habe die Kapverdischen Inseln besucht. All die Eindrücke habe ich in einen Thriller gepackt. Wem der 1. Teil gefallen hat, der mag vielleicht sogar die Fortsetzung. Hier gibt es sie zu kaufen


Wahnsinn, Leute oder? Das blonde Hannoveraner Trienchen lebt vom Schweiße Ihrer externen Untertanen, schafft es zu Chefin in einer Branche, in welcher Nullkompetenz als herausragendes Merkmal gilt und verwirklicht sich in ihrer frei-Zeit selbst in dem sie Bücher über Möpse und kretinöse Psychothriller verfasst.

Zitat:
Der Hund ist los

Die Freundinnen Kay und Juli arbeiten als erfolgreiche Unternehmerinnen. Privat läuft es leider nicht so rund. Kay verdächtigt ihren Freund, dass er sie mit seiner Ex betrügt, und sie vermutet, dass Juli spielsüchtig geworden ist.
Um sich von ihrem turbulenten Alltag abzulenken, beschließen Kay und Juli einen gemeinsamen Urlaub mit Bernd, dem Mops, und fahren mit dem Wohnmobil nach Schweden. Während Kay das Vergessen sucht, ist die Reise nach Stockholm für Juli mit der Hoffnung auf etwas Neues verbunden.


Zwei Frauen und ein Mops? Also ich präferiere eher eine Frau mit 2 Möpsen :twisted: :twisted: :twisted: :twisted:

Teil II

Zitat:
Kay, Junior-Personalreferentin, lebt mit Johannes, einem fanatischen Läufer und Veganer, zusammen. Ihre Freundin Klara möchte kurzfristig für ein Jahr ins Ausland gehen und Kay, die in ihrer Beziehung nicht glücklich ist, entschließt sich spontan, die Wohnung samt Bernd, dem Mops, zu hüten.

Doch dann gerät alles aus den Fugen. Im Job wird Kay degradiert, ihr Privatleben ist ein Scherbenhaufen und die Erziehung von Bernd eine einzige Katastrophe. Da kommt der Tierarzt Ludger gerade zur rechten Zeit, allerdings kann der verwöhnte Mops ihn einfach nicht ausstehen.


Grenzdebiler Quark...

So jemand handelt für hunderttausende LAN Dumping Tariflöhne aus! :roll:

_________________
...Staatshaushalt - Ein Haushalt in dem alle essen, aber niemand spülen will!

http://www.youtube.com/watch?v=ziDDgZdunF0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer sitzt in der Tarifkommision?
BeitragVerfasst: 24.07.2017, 19:30 
Offline

Registriert: 08.11.2014, 11:21
Beiträge: 502
Zitat Cid :
Das Xing Profil von Tina Voss ist sehr aussagekräftig: https://www.xing.com/profile/Tina_Voss2?sc_o=da980_e
Neben Ihrer Eigenschaft als Unternehmerin, ihrem Ehrenamt als TaKo Mitglied der BAP schriebt Sie darüberhinaus noch Romane:http://www.frau-voss.com/


Ich sage es immer wieder : Attraktive Frauen sind gefährlich. :roll: :roll: :roll:

_________________
Die Leiharbeit ist eine Maschinerie,
in die du als Schwein reingehst und
als Wurst rauskommst


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de