ZeitarbeiterInnen - Ohne Organisation Machtlos

Ein Forum der IG Metall
Aktuelle Zeit: 21.02.2019, 04:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 03.01.2019, 12:36 
Offline

Registriert: 26.05.2013, 22:34
Beiträge: 909
Alle vier Jahre wieder wählt ver.di die Mitglieder aus den Landes-Bezirken für dei Bundestarifkommission Leiharbeit, so auch dieses Jahr.

Wenn man sich die Tarifrichtlinie genau durchliest, kommt man zum schluss, dass nur solche mitgliederwählbar sind, die auch unter die TV iGZ/BAP fallen.

Das ist in der ver.di Bundestako leider nicht der Fall, 1/3 der mitglieder sind interne Disponenten von Stadrand und Co. Diese "Kollegen" haben in der Tako nichts zu suchen - Durch meine eigene Erfahrung bei der Wahl in 2015 sind lediglich eine Handvoll LAN nötig um die Mehrheiten für die Bundestako zu ändern und korrupte Disponenten aus der TaKo zu wählen.

Weitere Frage ist, ob die Tako rechtmäßig zusammengesetzt ist, wenn ein Verstoß gegen die ver.di Tarifrichtlinie vorliegt?!?

_________________
...Staatshaushalt - Ein Haushalt in dem alle essen, aber niemand spülen will!

http://www.youtube.com/watch?v=ziDDgZdunF0


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.01.2019, 15:23 
Offline

Registriert: 23.01.2015, 14:32
Beiträge: 68
Cid hat geschrieben:

Das ist in der ver.di Bundestako leider nicht der Fall, 1/3 der mitglieder sind interne Disponenten von Stadrand und Co. Diese "Kollegen" haben in der Tako nichts zu suchen - Durch meine eigene Erfahrung bei der Wahl in 2015 sind lediglich eine Handvoll LAN nötig um die Mehrheiten für die Bundestako zu ändern und korrupte Disponenten aus der TaKo zu wählen.

Weitere Frage ist, ob die Tako rechtmäßig zusammengesetzt ist, wenn ein Verstoß gegen die ver.di Tarifrichtlinie vorliegt?!?


Dem kann ich nur zustimmen. Dispo´s einer ZAF haben in der TaKo nix zu suchen sondern können für sich selbst gerne Tarifverträge abschließen wenn sie wollen aber eben nicht für die Leiharbieter.
Mich würde aber generell das Thema intersssieren wie man dem entgegenwirken kann und was bzw. welchen Weg der Leiharbeiter beschreiten muss um dieses Ziel durch zu setzen.

Es ist in der Tat eine berechtigte Frage ob die TaKo rechtmäßig zusammengesezt wurde/wird und falls dieses nicht der Fall ist welche Rechtlichen Konsequenzen dies hat.
Welcher Weg ist dafür notwendig um dies überhaupt prüfen zu lassen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de