ZeitarbeiterInnen - Ohne Organisation Machtlos

Ein Forum der IG Metall
Aktuelle Zeit: 20.11.2019, 07:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 198 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Presseberichte zur Zeitarbeit
BeitragVerfasst: 03.03.2019, 17:57 
Offline

Registriert: 13.12.2009, 15:00
Beiträge: 467
Wohnort: Schleswig-Holstein
Darf der LAN am alleruntersten Ende der Wertschöpfungskette fragen,
warum der Betriebsrat der betriebsbedingten Kündigung nicht widersprochen hat?


Weiterhin wurde wohl ein Sozialplan aufgestellt.

Warum wurde dem betriebsbedingt gekündigten Daniel L. keine KSchKl angeraten,
verbunden mit dem Ziel, eine Sozialplan-Abfindung zu erwirken?


Schönen Rest-Sonntag, rw


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Presseberichte zur Zeitarbeit
BeitragVerfasst: 05.03.2019, 07:48 
Offline

Registriert: 11.05.2016, 22:58
Beiträge: 95
karla hat geschrieben:
Angeblich soll es schon seit Monaten wieder eine Kampagne der IGM zum Thema Leiharbeit geben. Ist das schon mal jemand aufgefallen?

Kampagne gibt es, auffallen tut sie nicht. Ich könnte mir vorstellen, dass sie in der übergeordneten Kampagne "#fairwandel" aufgeht. Da geht es zumindest auch um prekäre Beschäftigung. Auf alle Fälle gibt es extra für das Thema Leiharbeit eine Seite von der IGM:

https://www.gute-arbeit-fuer-alle.de/leiharbeit/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Presseberichte zur Zeitarbeit
BeitragVerfasst: 06.03.2019, 16:29 
Offline

Registriert: 21.03.2014, 22:53
Beiträge: 224
karla hat geschrieben:
Im jetzigen Fall Webasto wurde der Drehtüreffekt über das Arbeitsamt umgesetzt. Der Entleihbetrieb kündigt den Stammarbeiter meldet dessen unbesetzten Arbeitsplatz beim Arbeitsamt und bittet um Nachschub.

In dem Fall hätte der VV für Webasto ergehen müssen.
Tatsächlich hat aber Webasto eine ZAF eingeschaltet und diese wiederrum das Arbeitsamt.

Schildhorster hat geschrieben:
Auf alle Fälle gibt es extra für das Thema Leiharbeit eine Seite von der IGM:

... während das ver.di-Gegenstück hundertprozentich.de abgeschaltet wurde.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Presseberichte zur Zeitarbeit
BeitragVerfasst: 18.03.2019, 18:04 
Offline
Administrator

Registriert: 27.12.2004, 14:20
Beiträge: 2691
Wohnort: Augsburg
Hallo,

unter http://www.o-ton-arbeitsmarkt.de/newsle ... iharbeit-3

der Zustand auf dem Angebotsmarkt für Arbeitskräfte.

Letztes Jahr am 1. Mai hatten wir ein Transparent dabei mit der Losung:

Schluß mit Festanstellung - Leiharbeit für Alle !

Karl


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Presseberichte zur Zeitarbeit
BeitragVerfasst: 10.04.2019, 15:48 
Offline
Administrator

Registriert: 27.12.2004, 14:20
Beiträge: 2691
Wohnort: Augsburg
Hallo,

interessanter Bericht unter: https://www.sueddeutsche.de/muenchen/bm ... -1.4351053

Karl


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Presseberichte zur Zeitarbeit
BeitragVerfasst: 15.04.2019, 18:49 
Offline
Administrator

Registriert: 27.12.2004, 14:20
Beiträge: 2691
Wohnort: Augsburg
Hallo,

zwei interessante Berichte

a) unter: https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/ ... -1.4409368

sowie

b)unter : https://www.berater-der-zeitarbeit.de/n ... sionsstoff

berichtet der Zeitarbeitslobbyist Edgar Schröder.

Karl


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Presseberichte zur Zeitarbeit
BeitragVerfasst: 17.04.2019, 07:32 
Offline

Registriert: 11.05.2016, 22:58
Beiträge: 95
Auf einem der von Karl verlinkten Seiten befindet sich ein weiterer Link. Zwar schon ein Jahr alt, aber für mich neu:

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/pflegepersonal-letzter-ausweg-leiharbeit-1.3987460

Was ist das? Reklame für Leiharbeit? Oder stimmt es wirklich, dass reguläre Jobs inzwischen so schrecklich sind, dass sich die Betroffenen zu Leiharbeitsfirmen flüchten?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Presseberichte zur Zeitarbeit
BeitragVerfasst: 24.04.2019, 16:05 
Offline

Registriert: 21.03.2014, 22:53
Beiträge: 224
In der Pflege ist das wohl (zumindest teilweise) wirklich so.


Zuletzt geändert von DDEnte am 25.04.2019, 17:53, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Presseberichte zur Zeitarbeit
BeitragVerfasst: 25.04.2019, 10:00 
Offline
Administrator

Registriert: 27.12.2004, 14:20
Beiträge: 2691
Wohnort: Augsburg
Hallo Schildhorster,

unter: https://www.dbfk.de/media/docs/download ... bnisse.pdf

ein Bericht über eine Umfrage unter Pflegebeschäftigten. Auf Seite 6 heißt es z.B.:

"Die Bindung an den Arbeitgeber bzw. den Beruf nimmt zusehends ab. Enttäuschte Pflegende treten zunehmend die Flucht in die Teilzeit, in Leiharbeit oder in andere Branchen an, wenn sie das Vertrauen in ihre Vorgesetzten verloren haben und keine Perspektive auf positive Veränderungen erkennen.

Die ZAF-Branche nimmt sowas natürlich gerne in ihre Propaganda auf.

Karl


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Presseberichte zur Zeitarbeit
BeitragVerfasst: 27.04.2019, 09:07 
Offline
Administrator

Registriert: 27.12.2004, 14:20
Beiträge: 2691
Wohnort: Augsburg
Hallo Schildhorster,

hier mal ein Propagandaartikel des IGZ zum Thema Pfleger wechseln in die Leiharbeit unter:

https://www.ig-zeitarbeit.de/presse/art ... ndeln-kann

Hier Auszüge aus dem Artikel:

„Weil ich Arbeitsbedingungen selbst aushandeln kann.“

"Seit Januar diesen Jahres ist er beim iGZ-Mitglied Webawi Personal GmbH angestellt und hat andere Arbeitsbedingungen.....Trotzdem seien Krankenhäuser mittlerweile wie Irrenhäuser, da alles auf Wirtschaftlichkeit getrimmt werde und das Motto „schneller, weiter, höher“ gelte.
Seit Januar diesen Jahres ist Robert Gellißen bei Webawi Personal GmbH angestellt. „Heute muss ich keinen Bereitschaftsdienst mehr machen, sondern kann meine Arbeitsbedingungen selbst aushandeln“, berichtet der Pflegeexperte stolz. Auch der Verdienst sei durch die Zulagen in der Zeitarbeit deutlich besser als vorher.


Mal drei Anmerkungen dazu:
1. Er überläßt den Bereischaftsdienst den anderen Kollegen. Es käme aber darauf an den Bereitschaftsdienst besser zu bezahlen und mehr Personal einzustellen und nicht einfach nur Festpersonal gegen Leihpersonal auszutauschen.

2. Die Zulagen sind garantiert freiwillige jederzeit widerrufliche Zulagen.

3. Würden die Beschäftigten in dieser Branche nur noch als Leiharbeiter eingestellt werden stellte sich die Sache mit Arbeitsbedingungen selbst aushandeln etwas "differenzierter" dar.

Und dass an seinen "selbst ausgehandelten Arbeitsbedingungen" jetzt zwei Unternehmen verdienen das interessiert ihn nicht. Aber die Thematik hat ja der IGZ vorgegeben und nicht der LAN.

Habe dann noch Diese und weitere Geschichten aus der Zeitarbeit gibt es hier: http://www.zeitarbeit-einegutewahl.de angeklickt. Da fiel mir gleich noch diese Aussage auf:

Ihre Mitarbeiter gut zu betreuen und ihren Kunden passendes Personal zur Verfügung zu stellen gehört zu den wichtigsten Anliegen von Personaldienstleistern.

Der Entleiher hat wohl einen Beschäftigten gesucht der mehr verdient als der Festangestellte und keinen Bereitschaftsdienst machen will.


Noch ein Beispiel aus "Geschichten aus der Zeitarbeit" gefällig? Bitte:

"Auch wenn sein Job regelmäßig früh um 6 Uhr beginnt, liebt Christian Röckel, was er tut. „Ich bin dafür geboren. Mein Opa hat auch im Metallbereich gearbeitet.“, erzählt er. Zunächst hatte er eine Ausbildung als Holzbearbeiter gemacht, dann arbeitete er als Altenpfleger, bis er 2003 durch die Agentur für Arbeit an die PERFEKT Personalagentur GmbH vermittelt wurde. Hier wurden seine Fähigkeiten erkannt und er wurde für die Metallindustrie empfohlen.

Ja, so einen Scheiß verbreitet man in dieser Branche. Dem IGZ ist wirklich nichts zu blöd.

Karl


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Presseberichte zur Zeitarbeit
BeitragVerfasst: 07.05.2019, 17:08 
Offline
Administrator

Registriert: 27.12.2004, 14:20
Beiträge: 2691
Wohnort: Augsburg
Hallo,

noch ein interessanter und erhellender Bericht aus der Presse (allerdings nicht die wichtigen Blätter) und schon etwas älter (vom Oktober 2018).

unter: https://www.regensburg-digital.de/bmw-s ... /16112018/

Karl


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Presseberichte zur Zeitarbeit
BeitragVerfasst: 15.05.2019, 19:24 
Offline
Administrator

Registriert: 27.12.2004, 14:20
Beiträge: 2691
Wohnort: Augsburg
Hallo Schildhorster,

hier noch ein neuer FAZ-Artikel über die Leiharbeiter in der Pflegebranche unter:

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/ ... 87473.html

Auszüge daraus:

die Zeitarbeitsunternehmen behandeln die Pflegekräfte relativ gut: Sie zahlen ihnen mehr, als sie anderswo bekommen, hören auf ihre Wünsche, was die Dienstpläne angeht, und ermöglichen ihnen, zu einer zusätzlichen Schicht einfach mal nein zu sagen – ganz ohne schlechtes Gewissen gegenüber den Kollegen......Doch die Schlussfolgerung, deshalb müsse die Zeitarbeit in der Pflege verboten werden, ist falsch.....Besser wäre, den Zeitarbeitsunternehmen zuzuhören, um zu verstehen, wie sie es schaffen, die dringend benötigten Fachkräfte zu finden und an sich zu binden. Im Kern ist die Antwort einfach: Sie haben verstanden, was den Pflegekräften wichtig ist.

Selten so einen dämlichen Artikel zur Leiharbeit gelesen.

Karl

PS:
Am 1. Mai hat einer unserer LAN ein Plakat mitgebracht. Da hies es : Weg mit Festanstellung - Leiharbeit für Alle!

Das hat Aufmerksamkeit erzeugt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Presseberichte zur Zeitarbeit
BeitragVerfasst: 16.05.2019, 07:01 
Offline

Registriert: 11.05.2016, 22:58
Beiträge: 95
Danke für die Links, Karl.

Der letzte Link ist natürlich sehr oberflächlich (ist die FAZ immer so?), aber eine Frage taucht dort auf, die ich mir auch stelle: Fachkräftemangel sollte in freien Märkten doch für eine Regulierung und Verbesserung der Zustände sorgen, aber das Gegenteil scheint der Fall zu sein.
Warum ist in der Pflege Leiharbeit attraktiver als eine Festanstellung?
Mangelt es an gewerkschaftlicher Organisation in den Pflegeberufen? Fehlt es an restriktiven Gesetzen oder Tarifverträgen in der Branche? Oder was ist der Grund?

Ab einer gewissen Qualifikationsstufe abwärts, geht die Behandlung der Mitarbeiter durch die Vorgesetzten immer mehr in Richtung Leibeigenschaft. Das kann ich aus der Pflegebranche bestätigen (meine Frau arbeitet dort), genauso wie aus meinem Bereich in der Metallindustrie. In den letzten Jahrzehnten haben es die Unternehmer immer mehr geschafft, ihre Untergebenen zum Duckmäusertum zu erziehen - da hat natürlich Leiharbeit und die Schwächung der Gewerkschaften einen großen Anteil dran. Wer aufmuckt, wird zumindest gemaßregelt (wenn es nicht sogar zu Abmahnungen o.ä. kommt).

Wenn das unsereZukunft ist, dann gute Nacht...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Presseberichte zur Zeitarbeit
BeitragVerfasst: 17.05.2019, 01:41 
Offline

Registriert: 21.03.2014, 22:53
Beiträge: 224
Schildhorster hat geschrieben:
Ab einer gewissen Qualifikationsstufe abwärts, geht die Behandlung der Mitarbeiter durch die Vorgesetzten immer mehr in Richtung Leibeigenschaft. Das kann ich aus der Pflegebranche bestätigen (meine Frau arbeitet dort), genauso wie aus meinem Bereich in der Metallindustrie. In den letzten Jahrzehnten haben es die Unternehmer immer mehr geschafft, ihre Untergebenen zum Duckmäusertum zu erziehen

Das Schreckgespenst Hartz IV zeigt die von der Erschaffern gewünschte Wirkung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Presseberichte zur Zeitarbeit
BeitragVerfasst: 19.08.2019, 10:45 
Offline
Administrator

Registriert: 27.12.2004, 14:20
Beiträge: 2691
Wohnort: Augsburg
Hallo,

interessante Info unter:

https://www.br.de/nachrichten/wirtschaf ... au,RZHMxVs

Karl


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Presseberichte zur Zeitarbeit
BeitragVerfasst: 06.09.2019, 08:45 
Offline
Administrator

Registriert: 27.12.2004, 14:20
Beiträge: 2691
Wohnort: Augsburg
Hallo,

unter: https://www.jungewelt.de/artikel/362481 ... %BCck.html

erste Meldung der ZAF-Verbände zur Tarifforderung der DGB-TG.

Karl


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Presseberichte zur Zeitarbeit
BeitragVerfasst: 06.09.2019, 12:30 
Offline

Registriert: 21.03.2014, 22:53
Beiträge: 224
Auf diese Reaktion hätte man wetten können. :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Presseberichte zur Zeitarbeit
BeitragVerfasst: 18.09.2019, 20:46 
Offline
Administrator

Registriert: 27.12.2004, 14:20
Beiträge: 2691
Wohnort: Augsburg
Hallo,

noch ein interessanter Artikel unter:

https://www.freitag.de/autoren/martina- ... rer-werden

Karl


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 198 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de